In Featured, Idee - Mobil, Innovation, Trends

Volvo testet in einem Pilotprojekt das Auto als Paketstation

Im September 2012 habe ich hier im Blog über das visionäre Projekt „Cardrop“ berichtet, das den Autokofferraum zur Paketstation umfunktionieren will. Zalando hat diese Idee für sein „Fashion Concept Car“ aufgegriffen. Und anlässlich des Mobile WorldCongress in Barcelona vom 24.-27.2.2014 in Barcelona präsentiert jetzt Volvo ein ähnliches Projekt, das sich schon in der konkreten Testphase befindet. In einer aktuellen Pressemitteilung wird das Projekt inkl. Funktionsweise näher beschrieben:

„Dazu wird ein digitaler Schlüssel erstellt. Wenn der Lieferdienst Waren zustellen oder auch abholen möchte, wird der Nutzer per Smartphone oder Tablet benachrichtigt. Mit der Annahme der Lieferung gibt der Nutzer den digitalen Schlüssel für den Boten frei und kann nachverfolgen, wann das Auto geöffnet und wieder abgeschlossen wird. Nach Abschluss der Zustellung oder Abholung erlischt der digitale Schlüssel. Das neue System basiert auf der Telematik-App Volvo On Call, zu deren Funktionen beispielsweise auch das Vorheizen oder Kühlen des Fahrzeugs mittels Smartphonesteuerung gehört. Zudem können sich Nutzer den Standort des geparkten Fahrzeugs oder den Tankfüllstand über das Mobiltelefon anzeigen lassen.“

Die neue Zustelltechnik wurde in einem Pilotproprojekt mit 100 Teilnehmern getestet. Im Rahmen dieses Projektes wurde herausgefunden, dass 92 Prozent der Menschen es bequemer finden, wenn die Waren zu ihrem Auto anstatt nach Hause geliefert werden. Besonders interessiert an diesem Pilotprojekt sind die Paketdienste. Denn nicht zustellbare Erstlieferungen kosten die Industrie geschätzte 1 Milliarde EURO für die erneute Zustellung. Dieser Kostendruck ist die beste Voraussetzung, um neue Innovationen an den Markt zu bringen, um dieses Problem zu lösen oder einzudämmen.

12 Responses to Volvo testet in einem Pilotprojekt das Auto als Paketstation

  1. […] Volvo testet in einem Pilotprojekt das Auto als Paketstation […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.