reebok-forever

In Featured, Idee - crazy, Marketing - Fans, Marketing - Marke, Marketing - Tools, Trends

Reebok forever: Echte Fans tragen ein Tattoo von ihrer Lieblingsmarke

Echte Fans tragen ihre Lieblingsmarke (in Form eines Tattoos) auf ihrer Haut. Und deshalb errichten einige Markenartikler auf ausgewählten Events mobile Tattoo-Studios, um ihre Fans bei diesem Vorhaben zu unterstützen. Reebok bietet solch einen Service während des Tough Viking Races (15 KM Lauf mit vielen Hindernissen) am 30. August 2014 in Stockholm an. Jeder kann sich am Reebok Stand ein Reebok Tattoo stechen lassen (es gilt first come, first serve) und erhält als Dankeschön Reebook Sportartikel im Wert von 5.000 Schwedischen Kronen (ca. 550 EUR).

Derjenige, der sich an diesem Tag das größte Reebok Tattoo stechen lässt, erhält ein Jahr lang Reebook Artikel im Wert von insgesamt 40.000 Schwedische Kronen (ca. 4.400 EUR). Die Aktion läuft unter dem Namen „Reebok forever“. Dafür wurde eigens eine Webseite angelegt. Der Slogan dieser Aktion lautet: „Pain ist temporary. Reebok ist forever“. Und wer sich kein Tattoo stechen lassen will, kann auf der Aktions-Webseite zumindestens Tickets für die Tough Viking Races gewinnen.

Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, wie eine Crazy-Idee zum Trend werden kann. So hatte im Jahr 2005 eine Amerikanerin aus Salt Lake City ihre Stirn für 10.000 USD als Werbefläche verkauft. Im Folgejahr bot Philip Airosa aus Stockholm mit der Aktion „MyMillionDollarBody“ jeden Quadratzentimeter seines Körpers als Tattoo-Werbefläche an. Und jetzt ist es fast schon normal, dass sich Fans ihr Lieblingslogo zum Teil sogar zum Nulltarif auf ihren Körper tätowieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.