YouTube Millionäre

Früher wollten Kinder Astronauten oder Schauspieler werden. Heute lieber Fußballer, Casting-Show-Kandidat, Model oder YouTuber. Ohne vermeintlich viel arbeiten zu müssen, kann man mittlerweile als Vlogger schon in kurzer Zeit Millionär werden. Immer mehr YouTube-Stars machen vor, wie es geht. Wir präsentieren hier zehn Erfolgsstories von YouTubern, die im Jahr Millionen USD verdienen.

Die meisten Stars verdienen gutes Geld dank Werbung, sponsored Content und Merchandising. Einige sind auf dem Weg zu Filmstars. Andere wieder verdienen gutes Geld mit Fernsehshows und Fernsehwerbung. Und andere bringen Bücher heraus oder sogar eine eigene Produktserie heraus. Die Wege zum Erfolg sind auch unterschiedlich: Sowohl mit Comedy oder Musik als auch mit Video-, Make-Up- oder Back-Tutorials kann man heute Millionen verdienen.

Die Schätzung des Einkommens hat das Forbes-Magazin im Herbst 2015 veröffentlicht und dabei auf verschiedene Quellen zurückgegriffen: Dafür wurden Nachrichtenagenturen, Marktforschungsunternehmen, Anwälte, Manager, Vermarkter und die Stars selbst befragt (die sich allerdings gerne bedeckt halten). Bei diesen Schätzbeträgen wurden Steuern und Provisionen der Manager noch nicht abgezogen:

Felix Arvid Ulf Kjellberg alias PewDiePie – Computerspiel-Experte
Der Schwede Felix Arvid Ulf Kjellberg betreibt seit (erst) 2010 den YouTube-Kanal „PewDiePie“, auf dem er Videospiele spielt und kommentiert. Bekannt wurde er, weil er sich zu Beginn bevorzugt auf Horror- und Aktion-Videospiele konzentrierte. Sein erstes Computerspiel, das er dort besprach, war „Amnesia: Dhe Dark Descent“. Am 20. Januar 2014 schaffte er es mit PewDiePie, der meist abonnierte YouTube Kanal zu werden. Momentan sind es ca. 47 Mio. Abonnenten. Sein Einkommen im letzten Jahr wurde auf 12 Mio. USD geschätzt. Das sorgte für viel mediale Aufmerksamkeit, weil Kjellberg damit deutlich mehr verdient als viele Schauspieler oder Musiker. Zudem ist bemerkenswert, wie schnell Kjellberg dieser Aufstieg gelungen ist und dass er kein Amerikaner, sondern Schwede ist.

Ian Hecox und Anthony Padilla – Comedy-Duo „Smosh“
Ian Hecox und Anthony Padilla haben 2005 den YouTube-Kanal „Smosh“ gestartet. Anfangs sangen sie in ihren Videos Titelmelodien von Serien wie „Power Rangers“. Spätestens berühmt wurden sie, als sie die Titelmelodie von „Pokemon“ nachsangen. Es war ein riesiger Erfolg, obwohl oder weil es aus Urheberrechtsverletzungen wieder vom Netz genommen wurde. Mittlerweile können die beiden Comedians auf mehr als 22 Mio. Abonnenten zählen. Ihr Einkommen 2015 wird auf 8,5 Mio. USD geschätzt. Das lag auch daran, dass 2015 2015 der Film „Smosh: The movie“ von 20th Century Fox in die Kinos kam. Auch mit eigenen Apps verdienen sie ihr Geld.

Benny Fine und Rafi Fine – Comedy-Duo Fine Brothers
Die Brüder Benny und Rafi Fine wuchsen in Brooklyn auf und drehten schon von klein auf Videos. 2007 starteten sie den YouTube-Kanal „Fine Brothers und luden Comedy- und Sketch-Videos hoch. Den Durchbruch schafften sie mit ihrer React-Serie. Mitlerweile können sie mehr als 14 Mio. Abonnenten zählen. Ihr Einkommen 2015 wurde ebenfalls auf 8,5 Mio USD geschätzt. Mit Kick Cannon produzierten sie die Kinderserie „React to that“, die 2014 auf Nickelodeon gesendet wurde. Mittlerweile haben sie mit „Fine Brothers Entertainment“ ihre eigene Produktionsfirma, die digitale Serien, Fernsehshows und Spielfilme produziert.

Lindsey Stirling – lindseystomp – Violinistin
Schon mit 16 Jahren komponierte Lindsey Sterling ihre eigenen Violin Rock Songs. Im Jahr 2007 startete sie ihren Youtube-Kanal „lindseystomp“, auf dem sie ihre Musikvideos veröffentlichte, das Genre geht von Country bis Hip Hop. Ihr Fans begeistert sie mit ihren choreographische Violin-Darbietungen. Mittlerweile hat sie sogar ein eigene Videospiel herausgebracht. Einem breiten Publikum wurde sie bekannt, als sie an der fünften Staffel von America’s Got Talent teilnahm und bis ins Viertelfinale schaffte. Das war die perfekte Grundlage, um 2013 die erste Welttournee durchzuführen. 2014 erhielt sie den Echo in der Kategorie Crossover. Mittlerweile hat ihr YouTube-Kanal mehr als 8 Mio. Abonnenten. Ihr Einkommen 2015 wird auf 6 Mio. USD geschätzt.

Rhett McLaughlin und Charles Lincoln „Link“ Neal III – Comedy-Duo Rhett & Link
Rhett McLaughlin und Charles Lincoln „Link“ Neal III kennen sich seit Schulzeiten und starteten den Comedy-YouTube-Kanal „Rhett & Link“ im Jahr 2006, der mittlerweile 4 Mio. Abonnenten zählt. Hier veröffentlichen sie Sketche, Parodien und Musikvideos. Weltweit berühmt wurden sie durch den „Facebook Song“. Um nicht auf einen Bein zu stehen, haben sie mittlerweile mehre YouTube-Kanäle, die sie betreiben. Am erfolgreichsten ist die tägliche Morgen-Talkshow „Good Mythical MORE“ mit derzeit knapp 11 Mio. Abonnenten. Mittlerweile haben sie mit „Rhett and Link: Commercial Kings“ ihre eigene Fernsehshow. Ihr Einkommen 2015 wird auf 4,5 Mio. USD geschätzt.

Olajide Olatunji – Videospiel-Kanal „KSI“
Der Brite Olajide Olatunji startete schon mit 15 Jahren seinen ersten YouTube-Kanal. Ein Jahr später startete er den Kanal „KSI“, der mittlerweile 14 Mio Abonnenten verzeichnen kann. In diesem Kanal beschäftigte sich der Brite zu Beginn mit dem Videospiel „VIVA Pinata“, gefolgt von Videospielen wie „Grand Theft Auto V“. Seine große Bekanntheit nutzte Olatunji, um im Jahr 2012 eine Karriere als Rapper zu beginnen. Seine erste Single „Lamborghini“ erklomm gleich die UK Top 100 Charts. Sein Einkommen wird 2015 auf 4,5 Mio USD geschätzt.

Michelle Phan – Make-up Tutorials
Die Amerikanerin Michelle Phan begann ihre Karriere 2005 mit einem Beauty-Blog, in dem sie Make-up-Tipps gab. Im Jahr 2006 eröffnete sie ihren YouTube-Kanal, um Make-up Tutorials in bewegten Bildern anzubieten. Ihr YouTube-Kanal hat mittlerweile 8,5 Mio. Abonnenten. Sie war damit so erfolgreich, dass sie in Zusammenarbeit mit L`Oreal eine eigene Kosmetikserie auf den Markt brachte. Wir haben darüber hier im Blog berichtet. Weiterhin verdient sie ihr Geld als Werbestar u.a. für Mode. Mit einer anderen Firma verschickt sie Kosmetikprodukte im Abonnement und organisiert Blogger-Konferenzen im Kosmetikbereich. Ihre Einnahmen 2015 werden auf 3 Mio. USD geschätzt.

Comedian Roman Atwood
Bereits seit der Highschool produziert Roman Atwood Videos. Mit der DVD-Reihe „The Nerd Herd“ feierte er erste Erfolge. Im Jahr 2009 startete er seinen YouTube-Kanal. Bekannt wurde er besonders durch seine Streiche mit versteckter Kamera. Seinem Kanal gelang der große Durchbruch mit dem Video „Cops Get Owned!!!“ im März 2012. Heute hat er ca. 9,5 Mio. Abonnenten. Sein Einkommen 2015 wird auf 2,5 Mio. USD geschätzt.

Rosanna Pansino – Tutorial Videos zum Backen und Kochen
Die Amerikanerin Rosanna Pansino lebt in Los Angeles und verdiente ihr erstes Geld als Schauspielerin. Sie hatte sogar einen Gastauftritt in der amerikanischen Serie „Glee“. Doch der große Durchbruch als Schauspielerin blieb ihr bis heute versagt. Im Jahr 2010 startete sie ihren YouTube-Kochshow-Kanal. Mit der Kochshow „Nerdy Nummies“, die sie 2013 startete, wurde sie bekannt. Sie fing ganz klein an, mit sehr bescheidener Ausstattung. Mittlerweile ist alles sehr professionell geworden. Sie hat ca. 7 Mio. Abonnenten und verdiente im Jahr 2015 schätzungsweise 2,5 Mio. USD.

Lilly Singh – „IISuperwomanII“
Lilly Singh wurde in Ontario, Kanada geboren, lebt jedoch mittlerweile in Los Angeles. Ihre Eltern stammen aus Indien. Sie startete 2010 ihren YouTube-Kanal „IISuperwomanII“, um gegen ihre schweren Depressionen anzukämpfen. In ihren Videos berichtet sie von ihrem täglichen Leben und der indischen Kultur. Diese Mischung kommt bei den Zuschauern sehr gut an. Die Vloggerin peilt mit ihrem YouTube-Kanal derzeit 10 Mio. Abonennten an. Ihre Einkünfte 2015 lagen bei ca. 2,5 Mio. USD.

Comments are closed.