In Marketing - Trends, Marketing - Vertrieb

Pop-Up-Shops – Shops auf Zeit

In der neusten Ausgabe von Trendwatching werden zahlreiche Beispiele für sog. „Pop-Up-Shops“ gezeigt. Dabei handelt es sich um Geschäfte, die nur für einen begrenzten Zeitraum geöffnet sind. Ein Beispiel dafür sind die Swatch Instant Stores. Hier ist der Name Programm. Besonders daran ist die Tatsache, dass vorher nicht bekannt gegeben wird, wie lange das Geschäft geöffnet bleibt. Durch diese künstliche zeitliche Verknappung des Angebotes soll gerade die Neugierde und Kaufbereitschaft der Kunden „angestachelt“ werden. Zudem eignen sich solche Aktionen ideal für Word-to-Mouth-Aktionen.

Solche Pop-Up-Konzepte eignen sich auch ideal für Shop-In-Shop-Konzepte. Hier positioniert man sein Angebot im Rahmen eines existierenden Geschäftes. Kurze Anmietzeiten sind hier eher zu realsieren als bei einzelstehenden Geschäften. Zudem profitiert man von dem Kundenstamm des „Vermieters“.

Ein weiteres Beispiel sind Geschäfte auf Rädern. Hier in Deutschland kennen wir das von den rollenden Tante-Emma-Läden und Verkaufsständen auf Wochenmärkten. Warum sollte man aber nicht auch trendige Mode jeden Tag an einem anderen Standort verkaufen, indem man einen LKW oder Bus als Verkaufsraum bentutzt. Natürlich bedarf dies in Deutschland einer Genehmigung, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Ich bin davon überzeugt, dass sich dieser Trend immer mehr im deutschen Einzelhandel durchsetzen wird. Auch für andere Branchen sind die Pop-Up-Konzepte geeignet. So gibt es z.B. von Martini ein PopUp-Bar-Konzept. Überlegen sie, wie sie davon profitieren können.

4 Responses to Pop-Up-Shops – Shops auf Zeit

  1. […] Im März haben wir bereits über Pop-Up Shops – Shops auf Zeit als neuen Trend in den USA berichtet. Jetzt hat auch welt.de dem Thema einen längeren Artikel unter dem Titel “Wenige Teile, knapper Preis – und dann weg” gewidmet. Hier wird z.B. über Qusamani Rahiman berichtet, der für zwei Monate in Hamburg Textilien aus Messekollektionen verkauft. […]

  2. […] Kurzzeit-Outlets – ein Trend, von dem viele profitieren Pop-Up-Shops – Shops auf Zeit […]

  3. […] Pop-Up-Trend setzt sich in immer mehr Branchen durch Kurzzeit-Outlets – ein Trend, von dem viele profitieren Pop-Up-Shops – Shops auf Zeit […]

Schreibe einen Kommentar