In V - AUFSCHWUNG-Messe

AUFSCHWUNG-Messe (Teil 5): Diskussionsforen

Und wieder will ich einen Programmpunkt der AUFSCHWUNG-Messe inkl. des 2. Frankfurter Existenzgründungsforums herauspicken. Diesmal sind es die fünf Diskussionsforen, die zu den 5 Erfolgsfaktoren für Existenzgründer veranstaltet werden:

  1. Unternehmer und sein Team: Gründer, Unternehmer und Unterstützer berichten (12.00 – 12.50 Uhr)
    Die erste Diskussionsrunde wird gleich richtige spannend, weil hier Gründer und Unternehmer von Ihrem Weg von der Gründung zum erfolgreichen Unternehmen berichten. Hier wird garantiert kein Blatt vor dem Mund genommen und richtig anschaulich berichtet, was alles aus der Sicht der Gründer gut und nicht so gut gelaufen ist. Die entsprechenden Unterstützer berichten ebenfalls aus Ihrer Sicht, wie Sie den Gründern helfen konnten.
  2. Finanzierung und Fördermittel (13.00 – 13.50 Uhr)
    Für mich handelt es sich beim Thema Finanzierung um den Erfolgsfaktor Nr. 4, aber aus organisatorischen Gründen findet das Diskussionsforum an 2. Stelle statt. Das Spektrum hier ist sehr breit, von Förderkrediten, Bankkrediten, Bürgschaften bis hin zur Beteiligung durch einen Business Angel oder die IBH Hessen wird alles thematisiert.
  3. Die richtige Geschäftsidee – mit welcher Idee bzw. Konzept werde ich erfolgreich (15.00 – 15.50 Uhr)
    Hier lassen wir wieder verschiedene Gründer und Unternehmer davon berichten, in welcher Form sie sich selbständig gemacht haben. Von einem Alleingründer, Frachise-Geber bis hin zu einem Unternehmensnachfolger kommen alle zu Wort. Vielleicht wird dem einen oder anderen Teilnehmer danach bewusst, dass viele Wege zum Gründungserfolg führen können.
  4. Kunden finden – mehre Wege führen zum Erfolg (17.00 – 17.50 Uhr)
    Innerhalb dieses Forums ist eine bunte Mischung aus Unternehmern, Vertrieblern, Trainern und Beratern vertreten, die jeweils aus ihrem Blickwinkel erläutern, wie man heute noch Kunden begeistern und für sich gewinnen kann. Damit kann die Veranstaltung für jeden ein Gewinn werden.
  5. Business Plan (18.00 – 18.50 Uhr)
    Wie muss ein Business Plan aussehen? Darüber fachsimpeln ein Vertreter der Arbeitsagentur, des RKW Hessen, ein Vertreter eines Gründernetzwerkes und eine Unternehmerin. Denken Sie immer daran: Der Business Plan ist eine gute Trockenübung, bei der man noch nicht nass werden kann.

Insgesamt sind die Diskussionsforen so konzipiert, dass auch die Besucher möglichst früh in die Diskussion eingebunden werden soll, so dass es richtig lebhaft werden kann.

Ach übrigens, zum Schluss habe ich noch eine gute Nachricht: Ab heute kann das sehr reichhaltige Programm der AUFSCHWUNG gebucht werden und zwar unter www.aufschwung-messe.de/login/content.asp. Wer sich für das Buchungssystem der AUFSCHWUNG noch nicht angemeldet hat, kann das unter www.aufschwung-messe.de/dnn/Besucher/Anmeldung/tabid/642/Default.aspx. Das ganze Programm finden Sie hier: www.aufschwung-messe.de/dnn/Programm/tabid/635/Default.aspx

4 Responses to AUFSCHWUNG-Messe (Teil 5): Diskussionsforen

  1. Antje sagt:

    Ich habe jetzt drei von den Dingern in Belrin mitgemacht 2002, 2005 und 2006 und alss es mcih auf den Punkt bringen! Es langweilt und ist nur die Hoffnung von ein paar Beratern irgendjemand zu kaschen.

    Gute, substantielle Infos gibts da viel zu wenig!

  2. INJELEA sagt:

    Blogger zur Aufschwung Messe in Frankfurt

    Am 15. Februar werde ich in Frankfurt die Aufschwung Messe für Existenzgründung, junge Unternehmen und Franchise heimsuchen . Die Öffnungszeit ist von 9:30 bis 19:00 Uhr, die offzielle Eröffnung ist um 11:00 Uhr. Ein paar Highlights…

  3. Hallo Antje,

    mir ist das mit zahlreichen Podiumsdiskussionen und Diskussionsforen auch so gegangen. Deshalb haben wir auch bei unseren Diskussionsforen darauf geachtet, möglichst immer Unternehmer einzubinden und dafür zu sorgen, dass schnellst möglich das Publikum eingebunden werden.

    Neben den Diskussionsforen gibt es ja auch genug alternative Programmpunkte, die man besuchen kann.

  4. […] Burkhard, einer der Mitorganisatoren, hat auf seinem Blog schon einige Artikel verfasst, zB zu den 5 Diskussionsforen für Gründer und es gibt auch für uns Blogger eine Extrawurst. Im Ludwig-Erhard Saal wurde uns eine Blogger-Lounge mit WLAN, Futter und Cafe eingerichtet (ob eines Tages die Presse bei uns betteln kommt wegen Gebäck? hehehe). Der Raum dient natürlich auch als Meeting-Point. Um 15:00 gibt ne Podiumsdiskussion, ob Bloggen fürs Business Schmarrn ist oder nicht. Elke Fleing, Klaus Eck und me werden dabei vom Moderator Burkhard hoffentlich in die Mangel genommen. Und es sind schon bereits einige, bloggende Selbständige angemeldet. Ein intimes Blogger-Treffen ist am Vorabend geplant, aber Burkhard hat noch nix konkretes verlauten lassen, wann und wo genau. […]

Schreibe einen Kommentar