In Blog, Marketing - Fans, Marketing - Online

Wie man durch Bloggen seinen Roman vermarktet

Titus Müller ist Schriftsteller. Um seine Leser hautnah einzubinden, hat er über seine Fortschritte seines neuesten Romans: „Die Todgeweihten“ seit Dezember 2004 in seinem Blog berichtet. Er beschrieb einzelne Auszüge, berichtete von seinem Schriftsteller-Alltag und bat seine Leser um Anregungen und Inspiration, wenn er nicht mehr weiter wußte. Das Ergebnis: Sein Roman ist fertig und er kann bereits auf eine fünftstellige Zahl an Vorbestellungen durch den Buchhandel blicken. So einfach kann Open-Source-Marketing via Blogs sein.

Gelesen bei Bernd Röthlingshöfer

Weitere Artikel zum Thema unter www.best-practice-business.de:

John Fluevog´s Open Source Footwear

Blowfly Bier – eigenes Etikett gestalten

Personalisierte Krimis – das individuelle Geschenk für Krimifans

5 Responses to Wie man durch Bloggen seinen Roman vermarktet

  1. Michael Jones sagt:

    Awesome stuff! Thanks for all the information. : , ,

  2. […] Viral Marketing – mal ganz anders (als gedacht) Nachgehakt: Viral-Marketing-Kampagne für den Chevrolet Tahoe Wie man durch Bloggen seinen Roman vermarktet « Cinema 2.0: A Swarm of Angels   […]

  3. […] Man hat als Autor die Möglichkeit, mehr Bücher oder andere Medien zu verkaufen und/oder die Einnahmen pro Exemplar zu erhöhen. Um mehr Bücher zu verkaufen, sollte man sich selber gut vermarkten und mit seinen Lesern (= Kunden) regelmäßig kommunizieren. Ein Beispiel dafür haben wir hier im Blog veröffentlicht: Wie man durch Bloggen seinen Roman vermarktet Um höhere Einnahmen pro Exemplar zu verdienen, kann man selber ein E-Book, verlegen und kann damit 5 bis 10mal mehr als bisher pro Exemplar verdienen. […]

Schreibe einen Kommentar