In Blog, V - Danke

Vielen Dank an den Winzerblogger Thomas Lippert

Etwas über Thomas Lippert vom Winzerblog zu erfahren, ist nicht ganz einfach. Im Blog gibt es keine Rubrik „Wir über uns“ und im Impressum steht neben Name und Adresse nur folgender Hinweis: „Ich weise ausdrücklich darauf hin, das dies kein Businessblog ist, sondern rein meine privaten Ansichten darstellt.“ Häufig findet man dann zumindest im ersten Beitrag (02/2005) eine Kurzvorstellung. Aber auch hier Fehlanzeige.

Nachdem ich dann zahlreiche Beiträge von Thomas gelesen habe, habe ich zumindest so viel erfahren: Thomas lebt in Heidelberg und arbeitet in einem Weingut (in Heidelberg oder Umgebung). Zudem hat er im April seine erste Blogdepression bekommen: „Wenn ich der Meinung bin, das in einem fantastischen Restaurant alles Super ist, ich dies auch so schreibe und nur bemängele das es dort keinen von mir produzerten Wein gibt, kann ich nicht verstehen, das das dann als ungerechtfertigte Kritik eines Weingutes abgetan wird und eine Geschäftsaufnahme verhindert. Andere Probleme brauen sich ebenfalls zusammen am Horizont, weil ich mich einmal dazu hinreissen ließ einen Korkproduzenten für eine wirklich fixe Lieferung zu loben, rufen die anderen gleich an um mir mitzuteilen das sie dies ebenso fix zustande bringen könnten. Hier wird offensichtlich die Aussenwirkung des Winzerblogs überschätzt.“

Ich sage Thomas nicht nur danke dafür, dass er mich verlinkt hat, sondern dass er trotz Blogdepression so munter weiterbloggt. Ich bin gespannt, ob er sich doch noch vom Shopblogger inspirieren lässt und einen Weinshop in den Blog integriert.

One Response to Vielen Dank an den Winzerblogger Thomas Lippert

  1. Der Hinweis mit dem „über mich“ ist gut! Als ich Anfing zu bloggen, dachte ich nicht das es einmal jemanden interessieren würde wer, oder was ich bin 🙂 Ich werde das Blog in Kürze um den Punkt „über mich“ ergänzen!! Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar