In Blog, Blog - Ratgeber

Blogratgeber (3): Blogrecherche als Vorbereitung

Wie gestern hier im Blog avisiert, gehe ich heute näher auf das Thema Blogrecherche und Blogabo im Rahmen der Vorbereitungsphase ein. Die erste Herausforderung besteht ja darin, Blogs zu finden, die als Vorbild dienen können bzw. von denen man sich anregen lassen kann.

Um die richtigen „Anschauungsobjekte zu finden, bietet sich für uns Business Blogger die Webseite „top 100 business blogs“ an. Hierbei handelt es sich mittlerweile um die größte Übersicht an Business Blogs mit mehr als 500 Blogs, die nach einzelnen Branchen sortiert aufgelistet sind. Auf andere Rankings gehe ich jetzt weniger darauf ein, weil die o.g. Übersicht am umfassendsten ist. Wen trotzdem die anderen Rankings interessieren, der kann hier einen Überblick fast aller deutschen Rankings einsehen.

Durch o.g. Vorgehensweise wird man schnell 10 und mehr Blogs finden, die man regelmäßig liest. Da fast jedes Blog eine Blogrolle hat, in der die Lieblingsblogs präsentiert und verlinkt werden, kann man so schnell auf 20 und mehr Blogs kommen, die man in der eigenen Watchlist abspeichert. Achtung aber: Viele Blogger pflegen Ihre Blogs nicht oder nur selten und deshalb gibt es entweder nur wenige Blogs oder die Blogrolle ist veraltet und es findet sich viel „Schrott“ in der Liste.

Wenn man noch schneller und gezielter vorgehen will, empfehle ich, bei technorati, der internationalen Suchmaschine für Blogs, gezielt nach bestimmten Begriffen suchen. Dadurch erhält man die Blogs angezeigt, die in letzter Zeit über diesen Begriff gebloggt haben. Hier könnt Ihr auch gezielt nach Postings in deutscher Sprache suchen. Wenn Ihr allerdings nach deutschen Begriffen sucht, müsst Ihr das nicht explizit in der Suche einstellen.

Wer nur sehen will, welche Blogartikel in Deutschland aus der Sicht anderer besonders lesenswert sind, dann lohnt sich die Nutzung von Social-Bookmark-Diensten wie z.B. yigg.de, mister-wong, linkarena oder webnews. Wer nicht nur konsumieren will, sondern auch etwas zurückgeben will (Networken lebt ja von Geben und Nehmen), der sollte sich bei einem solchen Dienst anmelden und lesenswerte Blogartikel melden. Ich denke, jetzt habt Ihr genug Tipps erhalten, um spannende Blogs zu finden, oder?

Um langsam eine eigene Strategie zu entwickeln, empfehle ich Euch, alle interessanten Erkenntnisse auf Basis dieser Blogrecherche zu notieren. Welche Blogartikel habe ich besonders gut gefallen? Habt Ihr clevere Marketingaktionen gefunden, die Ihr auch umsetzen könnt? Solche Fragen solltet Ihr Euch stellen und möglichst viele gute Antworten dazu finden. Umso leichter, schneller und erfolgreicher könnt Ihr dann mit Eurem Blog selber durchstarten.

Um jetzt aber nicht den ganzen Tag damit beschäftigt zu sein, Blogs zu besuchen, solltet Ihr sog. RSS-Feeds der Blogs abonnieren. Dadurch verpasst man kein Blogposting mehr, besucht aber auch nicht umsonst ein Blog, wenn seit dem letzten Besuch kein neuer Beitrag eingestellt wurde. Die Abkürzung RSS steht für „Really Simple Syndication“ (wahlweise auch für „Rich Site Summary“ oder RDF Site Summary“), Es ist ein plattform-unabhängiges auf XML basierendes Format und hilft, aktuelle Informationen von den Webseiten zu „saugen“. Mehr Infos zu dem Thema findet Ihr hier.

Nachdem ihr wisst, was RSS Feeds sind, müsst Ihr jetzt nur noch einen Webdienst finden, mit dessen Hilfe Ihr die RSS Feeds kostenlos abonnieren und speichern könnt. Ich persönlich nutze Bloglines. Ich braucht auch nur kurz anmelden, einloggen und dann unter der Rubrik „Feeds“ die Blogs abonnieren („Ad“), deren neuen Feeds Ihr in Zukunft automatisch erhalten wollt. Immer dann, wenn eine neue Nachricht kommt, erscheint der Blogname in der Liste fettgedruckt und die Zahl in Klammern zeigt an, wieviele neue Feeds gekommen sind. Wenn ihr dann draufklickt, seht Ihr die neuen Beiträge. Ganz einfach, oder? Es gibt natürlich noch andere Webdienste, wie z.B. Google Reader, aber ich bin nun halt mal Bloglines-Fan.

One Response to Blogratgeber (3): Blogrecherche als Vorbereitung

  1. çíàìåíèòîñòè ïîðíî ôîòî…

    çíàìåíèòîñòè ïîðíî ôîÃ²î …

Schreibe einen Kommentar