In Blog

Wie sich Hans-Peter Zimmermann mit dem Videoca(r)st in aller Munde bringt

Weblogs gibt es mittlerweile sehr viele. Allerdings fehlen mir häufig die Aha-Effekte gerade bei Jungbloggern. Vielmehr handelt es sich meist um 20. Fachblog zu Thema X, das sich nicht wirklich von den anderen Fachblogs unterscheidet. Damit kann man allerdings in der heutigen schnelllebigen Medienwelt fast keinen Blumentopf gewinnen, wenn man sich nicht schon vorher einen klanghaften Namen gemacht hat.

Für eine einmalige Positionierung ist es nie zu spät. Das hat sich wohl auch Hans-Peter Zimmermann gedacht, der seit 2005 das HPZ-Power-Blog betreibt. Seit kurzem bietet er eine Videocast-Serie an. Das Besondere daran ist, dass er seine Videos während seiner Autofahrten aufnimmt. Dabei ist eine Kamera auf ihn gerichtet und eine auf die Straße. Genial wäre jetzt noch, wenn es zwei Videocasts gäbe, einen mit dem Blick aus dem Fenster und einen mit Blick auf ihm, damit jeder die Wahl hat.

Und wer ist nun der HPZ? Die Homepage gibt Antwort darauf: „Hans-Peter Zimmermann ist seit 1991 bekannt als „etwas anderer“ Management-Trainer und Autor mehrerer Bestseller in den Bereichen Kleinbetriebs-Marketing und Erfolgs-Psychologie. Von 1993 bis 1998 lebte er mit seiner Ehefrau, mit der er seit 1980 glücklich zusammen ist, in Kalifornien, wo er unter anderem in Klinischer Hypnose doktorierte. Seit 1998 bietet er ein exklusives Seminar-Programm für Klein-Unternehmer und Therapeuten an.“

Gefunden im Muellers-Blog

One Response to Wie sich Hans-Peter Zimmermann mit dem Videoca(r)st in aller Munde bringt

  1. Das ist wirklich eine tolle und außergewöhnliche Idee. Vielen Dank für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar