In Marketing - PR, V - Buchbesprechung

Buchbesprechung: „Macht Schlagzeilen“

Es gibt mittlerweile zahlreiche PR-Ratgeber. Aber kein Ratgeber, den ich vorher durchgelesen habe, fackelt ein solches Feuerwerk an Ideen ab, wie das Buch „Macht Schlagzeilen! 1000 PR-Ideen, um Kunden und Journalisten für Ihr Unternehmen zu gewinnen“. Autor ist Christian Maria Firscher, der zahlreichen Lesern dieses Blogs bekannt sein könnte, weil er hier schon mehrfach Kommentare abgegeben und zweimal als Ideengeber für Blogpostings fungiert hat. Er betreute als Konzepter und Projektleiter hochkarätige Kunden für PR-Agenturen. Heute ist er als freier Redakteur und Experte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterwegs.

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Auf den ersten knapp 60 Seiten vermittelt er die Grundlagen für professionelle PR-Arbeit und unterlegt die Theorie mit 33 Praxisbeispielen. Im zweiten Teil beginnt die Ideensammlung. Die Ideen hat Christian Maria Fischer in 15 Themenfelder und 145 Kategorien aufgeteilt:

  • Themen, die im Unternehmen schlummern
  • Klassiker der PR
  • Veröffentlichung eigener Medien
  • Produkte und Dienstleistungen als Gesprächsstoff
  • Preisaktionen, die neugierig machen
  • Ungewöhnlicher Service, der sich rumspricht
  • Sich mit Beratung und Kursen nützlich machen
  • Mit Engagement und Wohltätigkeit Sympathien gewinnen
  • Bündnisse
  • PR-Maßnahmen mit Unterhaltungswert
  • Vergleichende PR- und Werbe-Aktionen
  • Internet & Virales Marketing
  • Guerilla-PR
  • Werbung, über die man spricht
  • PR mit Prominenten

Die Ideensammlung wird durch viele Checklisten ergänzt, um dadurch eigene Ideen entwickeln zu können. Die Ideen sind genau wie hier im Blog weniger dazu gedacht, um sie zu kopieren, sondern um sich davon inspirieren zu lassen. Denn auch bei der PR-Arbeit sind Timing und Nachhaltigkeit extrem wichtig. Mit der richtigen Idee zur falschen Zeit wird man die Journalisten meist nicht dazu veranlassen können, darüber zu berichten. Um wirklich im Gedächtnis der Kunden haften zu bleiben, braucht es nicht nur nur außergewöhnliche Ideen, sondern auch eine nachhaltige Berichterstattung.

Bücher haben einen wichtigen Vorteil: Man kann es auch bequem in der Bahn, im Urlaub oder auf dem heimischen Sofa durchlesen. Der Nachteil besteht darin, dass man die einzelnen Artikel nicht verlinken kann. Hier hat das Internet einen großen Vorteil. Denn mich würde bei vielen Stories interessieren, wie die Presse konkret darüber berichtet hat, weshalb eine Verlinkung zum Onlineartikel (wenn verfügbar) sinnvoll wäre. Zudem würde ich auch gerne gezielt nach Ideen aus bestimmten Branchen suchen. Warum nicht wie Tim Ferries eine Webseite mit Zugangscode anbieten, auf der man weiterführende Infos findet?

Insgesamt sind die 24,90 EUR für knapp 500 Seiten voller Ideen ein gutes Investment. Das Timing der Buchbesprechung passt. Dies ist der 100. Artikel in der Kategorie „Marketing – PR“. Wem das nicht reicht, für den lohnt sich der Kauf des hier besprochenen Buches. Ich selber werde in den nächsten Tagen einen Best-Off-Artikel zu meinen Lieblings-PR-Ideen schreiben. Vielleicht motiviert mich das auch, meine Lieblingsideen aus o.g. Buch aufzulisten.

One Response to Buchbesprechung: „Macht Schlagzeilen“

  1. […] PR-Ideen präsentiert habe, will ich jetzt meine persönlichen Top-10-PR-Ideen aus dem Buch “Macht Schlagzeilen” von Christian Maria Fischer vorstellen. Es handelt sich dabei ausschliesslich um Ideen, die hier im […]

Schreibe einen Kommentar