In Crowdfunding

Crowdinvesting-Plattform crowdcube veröffentlicht einen “Geburtstagschart”

Man kommt ja gar nicht mehr nach, wie viele StartUps es mittlerweile wagen, via Crowdinvesting-Plattformen in Europa Startkapital einzusammeln. Da ist es sehr nützlich, wenn die Macher in der Szene den Job selber übernehmen und ihren Track-Rekord graphisch aufbereiten. Es gehört ja heute mittlerweile zum guten Ton des “Embedded-Zeitalters”, eine aussagekräftige Graphik zu erstellen, die dann hundertfach via Blog, Facebook und Co. veröffentlicht werden kann. Der Pionier der europäischen Crowdinvesting-Szene, Crowdcube aus Großbritannien, hat seinen 1. Geburtstag zum Anlass genommen, um auf ein sehr ereignisreiches Jahr graphisch zurück zu blicken:

Einiges an dieser Statistik ist bemerkenswert. So hat nur jedes 4. StartUp, das bei Crowdcube angefragt hat, die Chance bekommen, dort zu “pitchen”. Und nur jedes 15. Pitching hat bis jetzt ein erfolgreiches Funding vermelden konnten. Aber dieser Wert ist nicht ganz aussagekräftig, weil noch viele Pitchings offen sind. Dass im Schnitt mehr als 250.000 GBP pro StartUp erzielt wurden, ist mehr als beachtlich. Mehr interessante Infos kann man obiger Graphik entnehmen. Wenn man draufklickt, wird die Graphik größer.

One Response to Crowdinvesting-Plattform crowdcube veröffentlicht einen “Geburtstagschart”

  1. article sagt:

    Confucius: “They must often change who would be constant in happiness or wisdom.”

Schreibe einen Kommentar