In Ideen - selfmade

Wenn aus Spaß ernst wird

Fast jeder kennt von Euch den Spruch: “Aus Spaß wurde ernst und Ernst ist heute fünf Jahre alt”. Dieser Spruch wird den amerikanischen Studenten Max Sanders noch lange verfolgen. Warum? Er hat nur zum Spaß, wie er selber sagt, seine Stimme für die nächste US-Wahl auf E-Bay versteigern wollen. Das Mindestgebot betrug 10 USD. Aber jetzt hat Max gleich zweimal Pech gehabt:

Zum einen hat keiner mitgeboten, so dass es eine Nullnummer wurde. Zum anderen, was viel schlimmer ist, wurde gegen Max Sanders Anklage erhoben, weil er gegen das Wahlrecht verstoßen habe. Und diesbezüglich verstehen die Amerikaner keinen Spaß. Jetzt drohen Max Sanders bis zu 5 Jahre Haft und eine Geldstrafe von bis zu 10.000 USD. Da bleibt mir nur noch, den Amerikanern nachträglich einen fröhlichen “Independance Day” zu wünschen. Gelesen bei Spiegel-Online.

Es ist schon nicht einfach. Da hat man mal eine kreative Idee und tappt sofort in eine juristische Falle. Das gilt übrigens auch für Werbeagenturen, die sich Guerilla-Marketing-Kampagnen einfallen lassen. Deshalb würde ich mich nicht wundern, wenn ich bald von einem Rechtsanwalt lesen würde, der sich auf die Rechtsberatung von Guerilla-Marketing-Kampagnen spezialisiert hat.

Und noch etwas: EBay ist auch nicht mehr die Erfolgsplattform, die es einmal war. Ich habe vor kurzem hier im Blog von Ian Usher berichtet, der sein ganzes Leben via Ebay versteigern wollte. Das Ergebnis: Er hat 391.000 AUSD erhalten. Sein Haus allein war nach seiner Bewertung 420.000 AUS Wert. Mal schau´n, ob Ian in Zukunft mehr Glück hat. Er hat sich 100 Ziele in 100 Wochen gesteckt. Hier könnt Ihr sein Leben weiter verfolgen.

Schreibe einen Kommentar