In Crowdfunding, Crowdsourcing, Finanzen

I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren

Verity ist eine Sängerin aus Süd Afrika, die bisher keinen Produzenten für ihre erste Platte gefunden hatte. Leider hat sie auch nicht das nötige Kleingeld in Höhe von USD 45.000, um eine Musik-CD aus eigenen Mitteln zu produzieren. Da sie aber von sich und ihrer Stimme überzeugt ist, sucht sie jetzt 5.000 Käufer, die ihr im voraus das Geld für eine CD in Höhe von 23 USD bezahlen.

Was bietet Verity jetzt ihren zukünftigen Kunden für die Vorauszahlung? Zum einen das gute Gefühl, einer Künstlerin „Starthilfe“ gegeben zu haben. Jeder Käufer kann sich als „Mini-Produzent“ fühlen, denn er darf bei der Auswahl der Songs und der Gestaltung des Covers mit bestimmen. Zudem gibt es einige sehr spannende Preise zu gewinnen, die von Gönnern gestiftet wurden. Um auch für alle Ewigkeit „verewigt“ zu werden, wird jeder Kunde im voraus auf der Webseite unter der Rubrik „Future Owners“ genannt. Bisher konnten 341 Kunden im voraus gefunden werden. Der Start ist also gemacht.

Die Webseite ist so oder so ein Besuch Wert. Das Design ist wunderschön und man kann alle Songs von ihr anhören, um sich einen Eindruck zu machen, ob es sich lohnt, die 23 USD in die Zukunft einer vielversprechenden Künstlerin zu inverstieren. Jeder kann zudem die weitere Entwicklung im Blog von Verity nachverfolgen.

Als besonderes Highlight hat sich Verity noch folgendes ausgedacht: 10,6 % der Einnahmen fließen in den von ihr gegründeten „Live Your Dreams“-Fonds, um weitere begabte Nachwuchskünstler in Süd Afrika zu finanzieren. Erst Nehmen, dann Geben heisst hier das altbewährte Motto.

Handelt es sich bei o.g. Beispiel um eine einmalige Idee? Nein, denn immer mehr Unternehmer gewinnen zuerst Kunden in Form einer Anzahlung (eindeutiges Commitment), bevor sie mit der Produktion des Produktes zu beginnen. Warum fasziniert mich die Umsetzung von Verity trotzdem so sehr? Sie verbindet Elemente der Kundenanzahlung, Open-Source-Marketings und Funds-Raisings in eindruckvoller Art. Zudem handelt es sich um ein Massenprodukt, das für jeden einzelnen bezahlbar ist. Deshalb kann das Konzept ähnlich wie bei TheMillionDollarHomepager richtig schnell zum Erfolg führen.

Meine Prognose ist, dass Verity bis zum 30.4.2006 mehr als 5.000 Kundencomittments erhält. Die Verbreitungsgeschwindigkeit im Internet sowie die Gier nach tollen Stories macht es möglich, dass heute gute Ideen schnell zum Erfolg führen. Ich drücke die Daumen, den die Stimme hat es verdient.

Gefunden bei Springwise.

Weiter Beispiele für Projekte, die durch Kunden oder Dritte vorfinanziert wurden:

Berliner Gänseaktie – Originelle Marketingaktion

Kuhleasing – moderner Marketing-Gag oder Idee mit Tradition

Finanzierung des Studiums durch die One Million Dollar Homepage

Nachtclub Goya in Berlin – 2.000 Privataktionäre finanzieren das Vorhaben

Zinsen in Naturalien – Trüffel-, Wein- und Dresszins

Guest Invest: Wenn der Hotelgast zum Investor wird

17 Responses to I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren

  1. […] Zinsen in Naturalien – Trüffel-, Wein- und Dresszins Kuhleasing – moderner Marketing-Gag oder Idee mit Tradition Mieten Sie einen Olivenbaum Guest Invest: Wenn der Hotelgast zum Investor wird I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel « erento – 1..2..leih   […]

  2. […] I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen werden Immer mehr Winzer entdecken den Kunden als Geldgeber Kuhleasing – moderner Marketing-Gag oder Idee mit Tradition Mieten Sie einen Olivenbaum Guest Invest: Wenn der Hotelgast zum Investor wird Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel « Chinese hat Zidanes Kopfstoß in Form eines Schattenrisses als Marke angemeldet   […]

  3. […] Vor einem Monat haben wir hier im Blog von Verity berichtet, die im voraus 5.000 Käufer für ihre erste Musik-CD (a 23 EUR) sucht, um die Musikproduktion und Markteinführung bezahlen zu können. […]

  4. […] Wir haben ja hier schon öfters über Geschäftsmodelle berichtet, innerhalb derer die Kunden die Anlaufphase finanzieren. So sucht z.B. die südafrikanische Künstlerin Verity über ihre Webseite 5.000 Fans, die jeweils 23 USD im voraus bezahlen, um so eine professionelle Musikproduktion zu ermöglichen (siehe unser Blogbericht). Nach erfolgreichem Fundsraising und Produktion erhalten dann die Fans die CD zugeschickt. Schliesslich haben sie ja dafür bezahlt. […]

  5. […] eventful – Votieren Sie für Ihren Lieblingskünstler in Ihrer Stadt Satugo: Ein neuer Trend (Camera Tossing) und sein Produkt Crowdsourcing-Blog will neue Crowd-Elektronikprodukte herstellen und vermarkten Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion Music2deal – Vermittlungsplattform zwischen Musikern und Produzenten I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Sandy Thom: von virtuellen Konzerten zum Plattenvertrag « Auktionsplattformen für Patente in den USA   innovativ-in startet die Blogger-Schnupperwochen » […]

  6. […] I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Sandy Thom: von virtuellen Konzerten zum Plattenvertrag Satugo: Ein neuer Trend (Camera Tossing) und sein Produkt « Zeitschriften on Demand   Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion » […]

  7. […] Crowdfunding – ein Überblick Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren eventful – Votieren Sie für Ihren Lieblingskünstler in Ihrer Stadt Cinema 2.0: A Swarm of Angels Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel MyFootballClub – Werden Sie Mitinhaber und Co-Manager eines Fußballclubs Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen werden Durch Bettel-Marketing soll der Fussballverein SK Sturm gerettet werden Immer mehr Winzer entdecken den Kunden als Geldgeber Kuhleasing – moderner Marketing-Gag oder Idee mit Tradition « foerderland-Umfrage: Acht Fragen zum Thema Internet-Start-Ups   […]

  8. […] Im Februar 2006 habe ich erstmals hier im Blog über eine Musikerin berichtet, die Geld bei ihren Fans einsammeln wollte, um ihr erstes Musikalbum produzieren zu können. Konkret handelt es sich um die südafrikanische Künstlerin Verity. Jetzt nach mehr als zwei Jahren hat Verity genug Geld eingesammelt, um ihr erstes Album produzieren zu lassen. Das war eine “schwere Geburt”. Dies lag u.a. daran, dass Verity zum Startzeitpunktes ihres Crowdfundingprojektes eine unbekannte Sängerin war und sie zudem nur eine Möglichkeit anbot, sie finanziell zu untersützen: Die Fans konnten 23 USD anzahlen, um nach erfolgter Produktion die CD zugeschickt zu bekommen. […]

  9. […] Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Erfolgsbeispiel Crowdfunding: US-Sängerin Jill Sobule sammelt in 53 Tagen 75.000 USD ein Pfiffige Fundsraising-Aktion: Es werden Taktspender gesucht vipbandmanager: Werden Sie Co-Manager einer Musikband Musikverlage bekommen neue Konkurrenz Sandy Thom: von virtuellen Konzerten zum Plattenvertrag Amiestreet: Musikdownloads zu Marktpreisen Die Folksängerin Jane Siberry lässt Ihre Kunden entscheiden, wieviel sie für ein Musicdownload bezahlen Crowdfunding – ein Überblick Kreative Finanzierung: Kunde als Investor oder Sponsor « Scoop-Gewinner Humanglobaler Zufall startet durch   […]

  10. […] Cinema 2.0: A Swarm of Angels vipbandmanager: Werden Sie Co-Manager einer Musikband I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion Sandy Thom: von virtuellen Konzerten zum Plattenvertrag eventful – Votieren Sie für Ihren Lieblingskünstler in Ihrer Stadt CrowdSpirit – Electronic Products Crowdsourcing Crowdsourcing-Blog will neue Crowd-Elektronikprodukte herstellen und vermarkten Crowdfunding – ein Überblick MyFootballClub – Werden Sie Mitinhaber und Co-Manager eines Fußballclubs Guest Invest: Wenn der Hotelgast zum Investor wird Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen werden 4 Erfolgsfaktoren für Crowdsourcing-Projekte Crowdsourcing Top 10 « Vortrag und Interview mit Lukasz Gadowski: “Wie wurde ich Business Angel?”   34 Wege ein eigenes Social Network zu gründen » […]

  11. […] Tagen 75.000 USD ein Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion Update Sellaband I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Pfiffige Fundsraising-Aktion: Es werden Taktspender gesucht vipbandmanager: Werden Sie Co-Manager […]

  12. […] und Co-Manager eines Fußballclubs vipbandmanager: Werden Sie Co-Manager einer Musikband I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion itsourmovie: Der Mitmachfilm für […]

  13. […] Bands vorfinanzieren. Pionierin in diesem Bereich war die Künstlerin Verity, die bei Ihren Fans die Produktionskosten im Voraus einsammelte. Hat nur leider ein paar Jährchen […]

  14. […] Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen werden I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion Cinema 2.0: A Swarm of Angels Immer […]

  15. […] Im Februar 2006 habe ich über die Crowdfundingaktion der südafrikanischen Sängerin Verity hier im Blog berichtet. Sie hatte damals das Ziel, im Vorfeld 5.000 Käufer ihrer ersten noch nicht produzierten […]

Schreibe einen Kommentar