In Blog, Finanzen

Was kommt nach der Blogeinnahmenauswertung von Robert Basic?


Bildquelle: Robert Basic, basicthinking

Es ist in vielen Blogs schon etwas über die Auswertung der Umfrage zu den Blogeinnahmen 01/2008, durchgeführt von Robert Basic, geschrieben worden. Deshalb will ich hier nur kurz die Ergebnisse zusammenfassen:

  1. Einnahmen-Median: 64 Euro (136 Blogs/2 = Position 68) – Vorjahr: 66 EUR
  2. Einnahmen-Durchschnitt = 424 Euro (Gesamteinnahme / 136) – Vorjahr: 544 EUR
  3. Durchschnittseinnahmen eines Fachblogs (492 EUR) sind deutlich höher als die eines Mischblogs (334 EUR)
  4. Durchs. Umsatz pro 1.000 Page Impressions = 4,38 Euro
  5. Man benötigt 228 Page Impressions, um 1 Euro zu verdienen
  6. Häufigkeit der Einnahmenmodelle: AdWords (101), Paid-Links (54), Affiliate (47), Amazon (43), Direktwerbung (27)

Mein Fazit: Mit Blogs kann man weiterhin, was die Werbeeinnahmen betrifft, nur ein Taschengeld verdienen. So ist das halt mit Hobby´s :-). Ein wesetnlicher Punkt wird bei der Umfrage nicht berücksichtigt: Viele Unternehmer erhalten Kundenaufträge und gewinnen Kooperationspartner aufgrund ihrer Bloggerei. Diese Einnahmen können hoch sein und werden hier nicht berücksichtigt.

Ich sehe zwei Ansatzpunkte aufgrund der Bloggerei. Erstens erhoffe ich mir, dass Blogger aufzeigen, wie sie deutlich mehr verdienen als die Benchmark, die Robert aufgestellt hat. Zweitens hoffe ich, dass es Berater gibt, die sich erfolgsabhängig bezahlen lassen und die Benchmark die Basis ist.

Schreibe einen Kommentar