In Crowdsourcing, Geschäftsidee, Innovation

Innocentive – Die Ideenbörse

Haben Sie ein Problem in ihrem Unternehmen, das sie nicht lösen können. Suchen Sie z.B. eine kindersichere Verpackung für ihr neues Medikament. Dann nutzen Sie jetzt den Service von Innocentive. Das auftraggebende Unternehmen lobt eine Prämie für die beste Lösung aus und sucht unter den Einsendungen die beste aus. Innocentive schreibt das Problem und die Prämie für die Lösung anonym aus. So einfach sourct man die eigene Forschungsabteilung aus. Hier wird beschrieben, wie der Ablauf im einzelnen folgt.

InnoCentive ist ein Startup-Unternehmen, das von e.Lilly, einer Tochterfirma des führenden Pharmaunternehmens Eli Lilly and Company, gegründet wurde. Lilly war der erste Lösungssucher bei InnoCentive und nahm somit eine zentrale Stellung bei der Ausschreibung erster InnoCentive Challenges und Prämien ein. InnoCentive wird als unabhängiges Unternehmen geführt und arbeitet auf partnerschaftlicher Ebene mit zahlreichen lösungssuchenden Unternehmen aus verschiedenen, forschungsintensiven Industriezweigen an der Revolutionierung der wissenschaftlichen F&E.

Gelesen bei geistesblitz / Spiegel-Online

9 Responses to Innocentive – Die Ideenbörse

  1. Mehr zu Innocentive und zum Thema Open Innovation auf OpenInnovators.de, der Community zu Open Innovation im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich & Schweiz).

  2. […] fast genau drei Jahren habe ich hier im Blog erstmals über die Crowdsourcing-Innovationsplattform Innocentive berichtet. Damals klang es für […]

  3. […] zum Showstar wurde Wie Matt sich seine Reiseleidenschaft durch Sponsoren hat finanzieren lassen Innocentive – Die Ideenbörse « mein-liebstes: Erinnerungsstücke hinter Glas als Geschäftsidee […]

  4. […] zum Showstar wurde Wie Matt sich seine Reiseleidenschaft durch Sponsoren hat finanzieren lassen Innocentive – Die Ideenbörse « mein-liebstes: Erinnerungsstücke hinter Glas als Geschäftsidee […]

  5. […] Open Innovation Portal aus Indien Frank Piller über Innocentive & Co. Innocentive – Die Ideenbörse CrowdSpirit – Electronic Products Crowdsourcing Crowdsourcing-Blog will neue […]

  6. […] des Frankfurter Gründerpreises 2005 Pragmatrade: Plattform für gebrauchte Softwarelizenzen Innocentive – Die Ideenbörse Interhyp: Onlinevermittler von Baufinanzierungen Vermittlung von Immobilien, die (noch) nicht zum […]

  7. Peter Lah sagt:

    ich bin freier erfinder und sehr interessiert an
    innocentive . wie kann ich mitarbeiten und mich
    anmelden ??

                   peter lah
    
  8. […] wir mit Innocentive das erste Mal über eine Crowdsourcing-Geschäftsidee mit großem Potential hier im Blog berichtet. Seitdem haben wir den Trend zum Crowdsourcing in knapp 250 Artikeln Jahr für Jahr […]

Schreibe einen Kommentar