In Geschäftsidee, Innovation, Marketing - Produkt

Loremo – mehr als ein ConceptCar

Loremo steht für Low resistance mobil! Die Idee hinter dem Fahrzeugkonzept ist simpel: Gewicht und Luftwiderstand sind entscheidend für den Treibstoffverbrauch von Fahrzeugen. Reduziert man sie, verringert man den Verbrauch. Und je mehr man reduziert, desto effizienter fährt man. Leichtigkeit, statt Masse.

Das Ergebnis ist laut Herstellerangaben ein Benzinverbrauch von 1,5 l / 100 km! Auch die anderen technischen Daten für das Basismodell Loremo LS sind beeindruckend. Bei 20 PS erreicht das Fahrzeug ein maximale Geschwindigkeit von 160 km/h. Das Gewicht beträgt 450 km. Bei einem Tank von 20 l beträgt die Reichweite 1.300 km! Auch minimal ist der Preis mit unter 11.000 EUR. Nicht minimal ist das Design. Es handelt sich um ein langgezogenes Sportcoupe. Neugierg geworden. Na, dann vorbeischauen unter loremo.com und staunen.

Seit 1993 tüftelt Uli Sommer an diesem Fahrzeugkonzept. Nachdem 2001 das Konzept auf der IAA vorgestellt wurde, wird das erste Konzeptfahrzeug auf dem Genfer Autosalon 2006 vorgestellt. Potenzielle Käufer müssen sich noch bis 2009 gedulden, bis sie in ihr Loremo einsteigen können. Bereits jetzt kann man sich als Kaufinteressent eintragen. Sitz der Loremo AG ist München, wie könnte es auch anders sein?

8 Responses to Loremo – mehr als ein ConceptCar

  1. […] Nachdem andere Hersteller ihre 3 Liter Modelle eingestellt haben, liefert Auto Pege die Gründe für das Erfolgskonzpt:  Die Loremo AG hat das Gewicht des Autos auf ein Minimum reduziert. Die einfachchste Erklärung für das geniale Fahrzeug hat Burkard Schneider: “Gewicht und Luftwiderstand sind entscheidend für den Treibstoffverbrauch von Fahrzeugen. Reduziert man sie, verringert man den Verbrauch. Und je mehr man reduziert, desto effizienter fährt man. Leichtigkeit, statt Masse.” Und Robert Basic fasst zusammen: Das Auto ist ungemein preiswert, superleicht, modern, schnuckelig, mit dem niedrigstmöglicher Verbrauch. Und innovativ, Robert!!! Trotzdem findet Robert Basic die Loremo AG deppert. Warum? Zitat: ”Statt möglicherweise viel Geld für teures PR/Marketing auszugeben, würde ich die Webseite entsprechend so anpassen, dass sie modern daherkommt und nicht dieses statische 08/15 (was zum schnellen Informieren ok ist). Wozu ist das Web erwachsen geworden? Damit junge Firmen wie Loremo weiter schlafen?… ” Jawoll!! Und geschlafen hat auch Deutschlands High-Tech Hauptstadt München. Die Loremo AG wird Bayern verlassen und demnächst nach Dorsten umziehen und “zeigt Bayern die lange Nase.” (schrieb die Süddeutsche). Die Ruhrgebietsstadt Dorsten zählt zu den strukturschwachen Gebieten in NRW und hier werden Unternehmen von der EU mit Fördergeldern unterstützt. Das NRW Wirtschaftsminsterium will für den Auto Pionier Loremo 2,3 Millionen locker machen. […]

  2. […] Quellen: Die Umweltseite von Yahoo, habe ich entdeckt bei: exciting-green Den Loremo fand ich beim Düsseldorfer Business Club: innovativ.in Bedauerlicherweise überhaupt gar nichts über LOHAS fand ich beim: MittelstandsBlog Gedanken zum Loremo las ich unlängst auch beim: Best-Practice Blog […]

  3. […] Quellen: Die Umweltseite von Yahoo, habe ich entdeckt bei: exciting-green Die Liste Erdgasautos in Deutschland findet man bei: gibgas Den Loremo fand ich beim Düsseldorfer Business Club: innovativ.in Bedauerlicherweise überhaupt gar nichts über LOHAS fand ich beim: MittelstandsBlog Gedanken zum Loremo las ich unlängst auch beim: Best-Practice Blog Tipps zum “Grünen Tanken‹ gibts: hier […]

  4. […] Vor einem Jahr haben wir hier im Blog in einer 6-teiligen-Serie (1, 2, 3, 4, 5, 6) das ConceptCar Loremo vorgestellt. Dieses schnittige Sportcoupe sieht nicht nur gut aus, sondern soll auch nur einen Benzinverbrauch von 1,5 l / 100 km haben. Trotzdem hat es eine Spitzengeschwindigkeit von 160 km/h. Das soll durch das niedrige Gewicht und den geringen CW Wert möglich werden. Auf der IAA 2007 soll erstmals ein fahrtüchtiger Prototyp vorgestellt werden. […]

  5. […] Am letzten Sonntag habe ich auf der IAA in Frankfurt das erste Mal den LOREMO (Low Resistance Mobil) live anschauen können. Diesen Termin habe ich mit Spannung erwartet, weil ich hier im Blog bereits im März 2006 eine sechsteilige Artikelserie über den Loremo veröffentlicht habe. Auf den ersten Blick ist der Loremo doch kleiner, als ich mir das vorgestellt habe. Aber eigentlich ist das kein Wunder. Denn die Erfinder des Loremos wissen, dass ein geringer Benzinverbrauch nur möglich ist, wenn das Fahrzeug einen geringen Luftwiderstand hat. Dieser geringe Luftwiderstand kann nicht nur durch einen geringen CW-Wert, sondern auch durch eine kleine “Angriffsfläche” generiert werden. Umso kleiner das Fahrzeug ist, umso kleiner ist auch logischerweise der Luftwiderstand. […]

  6. […] Februar 2006 habe ich erstmals hier im Blog über das neue Autoprojekt Loremo (Low resistance mobile) berichtet, das durch das geringe Gewicht […]

  7. […] Februar 2006 habe ich erstmals hier im Blog über das neue Autoprojekt Loremo (Low resistance mobile) berichtet, das durch das geringe Gewicht […]

Schreibe einen Kommentar