In Geschäftsidee, Marketing - Werbung

fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert

Mittlerweile gibt es immer mehr Anbieter für die Fotobücher, die um die Gunst der Kunden buhlen. Bei Fotobüchern handelt es sich um individuell erstellte Fotoalben: Man stellt seinen Lieblings-Digitalfotos mit Hilfe einer Software zu einem Buch zusammen und lässt es ausdrucken und zuschicken. So einfach wird man zum Fotokünstler und der letzte Urlaub zum besonderen Erlebnis. Vorbei ist die Zeit handegefertigter Fotoalben. Heute ist man Fotokünstler und bringt sein eigenes Buch in Kleinauflage raus.

Wie kann man jetzt als Anbieter für Fotobücher den Kunden zu sich „locken“. Fotobuch.de hat z.B. im letzten Jahr die Fotoscout Aktion gestartet: Jeden Monat wird eine Kurzreise für 2 Personen verlost. Die Gewinner dokumentieren ihre Reise sowohl schriftlich als auch fotografisch in einem Reisetagebuch und erstellen nach Ihrer Rückkehr ein Fotobuch. Die Dokumentation sowie das Fotobuch wird anschließend in der Rubrik „Gewinner“ präsentiert. Die Fotobücher dienen damit als Best-Practice-Beispiele von Kunden für Kunden. Gelesen bei Werbung mit kleinem Budget.

Das o.g. Marketingkonzept hat Charme, wenn auch die bisher verlosten Reisen eher etwas bescheiden hinsichtlich Reiseziel und Zeitraum ausgefallen sind. Ich vermisse auch eine Presserubrik innerhalb des Internetauftrittes mit entsprechenden Best-Practice-Beispielen zum Veröffentlichen.

Warum startet man zudem nicht eine Aktion, in deren Rahmen alle Kunden ihr Fotobuch einreichen können und z.B. das Gewinnerbuch in einer Kleinauflage exklusiv in einer Buchhandlung, wie z.B. Hugendubel, verkauft wird. Jeder Urlaubsfotograf träumt doch schließlich davon, dass seine Werke von der Öffentlichkeit als Fotokunst anerkannt werden. Zudem hätte man sicherlich hundert und mehr Best-Practice-Beispiele, die man auf der Webseite veröffentlichen könnte und die Fotographen könnten neben Ruhm und Ehre ihre Fotobücher an Dritte verkaufen. Weiterhin würde es sich anbieten, mit Internetplattformen für Reisen und Urlaub zu kooperieren.

Weiterer Artikel zum Thema:

myphotobook – Fotoalbum professionell erstellt

Das ganz persönliche Geschenkpapier

Fotoballon – der ganz persönliche Geschenkballon

23 Responses to fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert

  1. […] Die digitale Postkarte – Erfindung aus Australien Scene to Believe: Event-Fotoagentur aus Australien THE FACE: Portraitfotos wie ein Star Fotoballon – der ganz persönliche Geschenkballon Das ganz persönliche Geschenkpapier myphotobook – Fotoalbum professionell erstellt fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert Fotowand McLaren Mercedes auf der IAA Single-Tapete – einzigartige Motive für Singles « Danke an Renate Herbst vom Wohlfühlen-Blog   […]

  2. […] Bastardfilm ermöglicht ihnen eine Rolle im Lieblingsfilm myphotobook – Fotoalbum professionell erstellt fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert Verschicken Sie eine Postkarte mit ihrem Lieblingsmotiv Erstellen sie ihre individuelle Postkarte mit dem cosmocard-Automaten Kostenlose Briefmarken von Häagen-Daz Fotoballon – der ganz persönliche Geschenkballon Das ganz persönliche Geschenkpapier yourcartoon.com – Karikaturen aus dem Internet Persönliche Gesundheitsinformationen per Internet « Neues Buch von Mitautor Frank Piller “Interaktive Wertschöpfung” in Auszügen zum kostenlosen Download   […]

  3. Thomas sagt:

    Das Thama „geniale Marketingidee“ für Fotobücher interessiert mich sehr. Ich selbst habe vor kurzem angfangen in einer Druckerei zu arbeiten und habe die Interntseite http://www.albumdruck.de auf die Beine gestellt. Ich bin absolut überzeut von unserem Produkt, weiss aber nicht wie ich die breite Masse ansprechen kann. Ein Preisausschreiben, bei dem der Gewinner ein richtiges Buch veröffentlichen kann klingt gut. Ich frage mich nur wie ich eine hohe Teilnehmerzahl erreichen kann ohne mich dabei finanziell zu übernehmen. Würde mich gerne über den ein oder anderen Tipp freun…

  4. […] Langsam hat es sich herumgesprochen, dass viele Blogger ein große Leserschaft haben und vielmehr durch die Vernetzung einen hohen Multiplikationseffekt haben können. Eine Möglichkeit könnte darin bestehen, ausgewählte Blogger anzusprechen und zu bitten, über das neue Produkt zu berichten. Allerdings sind die Erfolgsaussichten relativ gering. Bessere Chancen hat man, wenn man andere via Kommentar um Hilfe bittet. So heute in meinem Blog geschehen: […]

  5. Eine Kurzreise für zu verlosen ist eine tolle Idee, die das Thema Fotobuch einbindet. Kleines Budget würde ich dies jedoch nicht nennen. Bei http://FotoInsight.de verlosen wir gar nicht und konzentrieren unsere stat dessen auf das Preisleistungsverhältnis unserer Fotobücher. Mal sehen welche Strategie sich auszahlt.
    Grüße aus Cambridge,
    Klaas Brümann, Geschäftsführer FotoInsight Ltd.

  6. Hallo Herr Brumann,

    nur in den Preiswettbewerb einzusteigen, ist aus meiner Sicht immer gefährlich. Denn irgendwo gibt es meist immer einen, der es dann noch ein bisschen billiger anbieten kann. Wenn überhaupt, dann muss man leicht gefunden werden. Sie sind immerhin auf der 1. Seite der Google-Trefferliste zu finden. Dort kann man aber am Einleitungstext nicht erkennen, dass sie der günstigste Anbieter sind. Deshalb sind sie darauf angewiesen, dass der Käufer alle Anbieterseiten durchklickt oder sie in entsprechenden Foren (Geizkragen & Co.) empfohlen werden.

    Für mich ist auch nicht die Fotoscout-Aktion das Non-Plus-Ultra. Ich habe ja am Ende des Berichtes einige Beispiele für Vertriebskooperationen präsentiert, die aus meiner Sicht einen nachhaltigen Verkaufserfolg ermöglichen. Wie wäre es z.B., wenn man eine Reisebürokette als Vertriebspartner gewinnen würde?

  7. Hallo allerseits,

    die heutigen Partnerprogramme mit 10%-20% auf jede Buchbestellung bei einem Kunden („Bitte geben Sie diesen Code XXX bei der Installation ein“) sind für Anbieter sehr schmerzlich und halten die Preise oben.

    Heute sind noch ca. 39 EUR Fällig für individuelles Hardcover, 48 Seiten. Andere Preise sind möglich z.B. das erwähnte Buch für nur 29,95 EUR ganz ohne teure Werbung (bei http://www.FotobuchProfi.de).

  8. […] myphotobook – Fotoalbum professionell erstellt fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert x360° interactive photography Mit der 360 Grad Camera Fotografen rund um glücklich machen Japanische Hemdenfalttechnik begeistert immer wieder How to build an Airbus in 7 min. « Ein Kissen aus Japan analysiert ihren Schlaf   […]

  9. Thomas Wagner sagt:

    Hallo Burkhard Schneider,

    also den Preis sollte man schon in den Einleitungstext setzen. So sind mir gleich die 29,95 EUR für ein 48 Seitiges Fotobuch mit echtem Hardcover aufgefallen (http://www.fotobuchprofi.de). Da muß ich nicht erst alle teuren Google-Anzeigen (den Preis zahle ich ja indirekt mit) anklicken.

    Buch gleich gemacht und bestellt. Qualität top, Farben brilliant und Gestaltungsmöglichkeiten gut.

    Thomas Wagner

  10. Manfred Milkow sagt:

    Ich habe auch schon bei FotobuchProfi.de bestellt und war von der Qualität super überzeugt. Und das bei 29,95 EUR bei 48 Seiten! Genial!

  11. Johannes Böwer sagt:

    Hallo,

    ich habe bei http://www.fotobuchprofi.de das Buch mit extra Hochglanz-Beschichtung aller Seiten bestellt. Die Seiten fühlen sich an wie echtes Fotopapier. Die Farben kommen kontrastreich und natürlich rüber. Durch die Beschichtung wirken die Seiten wie echte Fotos. Leider nur 48 Seiten möglich, die aber für 34,95 EUR mit Hochglanz.

  12. Alex Hattinger sagt:

    Ich bin schon seit 2 Jahren nur noch bei http://www.fotobuch-profi.de. Schön zu lesen, dass ihr jetzt auch „Fans“ seit und inzwischen wohl nichts konkurrenzfähiges dazu gekommen ist.

  13. Johannes Milkrath sagt:

    Dank eurer Kommentare hatte ich bei http://www.fotobuchprofi.de das 48 seitige Hochglanz-Fotobuch für 34,95 EUR bestellt. Ich bin sehr fasziniert. Ein riesen Schritt in Richtung „echtes Foto“. Danke.

  14. Alex Ottwald sagt:

    Dank dieses Blogs und eurer Kommentare habe ich auch http://www.Fotobuch-Profi.de ausprobiert und bin total begeistert.

    Wenn meine bisherigen Fotobücher nicht so teuer gewesen wäre, würde ich am liebsten alle neu machen und bei den FotobuchProfis bestellen.

    Die Hochglanz-Fotoseiten sehen echt aus wie echte Fotos und fühlen sich super an. Das Schwarz ist sehr satt, es scheint kein Licht durch die ins licht gehaltenen Seiten. Finderabdrücke stören überhaupt nicht, sind wenn nötig auch einfach wegzuwischen.

    Probiert es selbst! … nochmals: „Danke für den Tip“

  15. Gerald Müller sagt:

    Ich bin schon seit 3,5 Jahren Kunde bei http://www.fotobuchprofi.de. Bislang haben sich die Preise kein Stück geändert. Nicht, dass ich ärgerlich darüber wäre. 29,95 EUR für 48 Seiten echtes Hardcover mit Fadenbindung ist super super günstig. Und das war schon vor Jahren so!

    Was sich geändert hat ist die Qualität. Die holen alle 1-2 Jahre einen neuen Drucker. Der letzte kam April 2007. Die Qualität ist jetzt „fast Foto“.

  16. Iris Hattinger sagt:

    Ich habe gerade mal geschaut und bin auf einen Fotobuchwettbewerb bei http://www.fotobuchprofi.de gestoßen. Es gibt 1000,- EUR für das schönste Fotobuch und viele Tostpreise für die Gewinner des Fotobuch-Wettbewerbs. Mal sehen, ich bestelle mal eins, vielleicht gewinne ich ja …. 😉

  17. Peter Schmitzler sagt:

    Der Software von http://www.fotobuch-profi.de ist echt super. Ich war ja den „Standard“ gewohnt. Viele neue Ideen, die das Arbeiten enorm vereinfachen. Am besten finde ich die große Bildvorschau bevor(!) das Bild auf der Seite platziert wird. Ich bestelle jetzt am Wochenende mein erstes Buch bei http://www.fotobuch-profi.de, nachdem ich heute telefonisch „geprüft“ habe, ob jemand im Zweifelsfall erreichbar ist.

  18. […] Die digitale Postkarte – Erfindung aus Australien myphotobook – Fotoalbum professionell erstellt fotobuch.de: Fotoscout Aktion begeistert Mach aus deinem Kurzvideo ein Daumenkino Eigenes Firmenlogo als Briefmarke – Testphase der […]

  19. Fotobuch sagt:

    Hallo,
    dann schaut doch mal bei http://www.mymoments.de rein.
    Da gibt es sowohl Kooperationen mit Berge und Meer als auch mit Wanderlust. Das Thema Reise /Fotografie und Fotobuch ist dort schon super eingebettet.

  20. Martina Wecker sagt:

    Ich habe mittlerweile einige Bücher bei http://www.fotobuchprofi.de bestellt. Die Farben und die Fotoqualität sind schon um einiges besser als der Einheitsbrei.

    Und wenns sein muß, kann ich auch selber drucken, weil ich mein Buch als Druck-PDF abspeichern kann. So habe ich wenigstens etwas „Investitionssicherheit“ für meine Arbeit an den Fotobüchern.

  21. Tommi sagt:

    Ich kann sagen, dass ich mit dem Fotobuch von CEWE sehr gute Erfahrung gemacht habe! Leicht bedienbare Software und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen!

  22. Laura-Anna sagt:

    ich bin sehr froh, dass es mittlerweile so viele Fotobuchanbieter gibt. Die ersten, waren doch noch sehr teuer wobei mich schon damals die Idee sehr überzeugt hat. Fotos wie früher einfach ausdrucken zu lassen und sie dann hintereinander durch zu schachtelt fand ich nie wirklich toll. Und durch die gedruckten Fotobücher hat man sich jetzt wenigstens die Arbeit mit der ein Kleberrei und den komischen Fotoecken gespart.

Schreibe einen Kommentar