In Geschäftsidee

Neue Nutzung für Parkplätze: Autozelt

Im Mai haben wir hier im Blog im Rahmen des Artikels “Innovative Ideen für Obdachlose” das Parasite-System des Aktionkünstlers Michael Rakowitz vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein Zelt mit einem langen Schlauch, der an ein Abwärmesystem eines Gebäudes angeschlossen werden kann. So hat es der Zeltbewohner die ganze Nacht wohlig warm in seinem Zelt, selbst wenn draußen eisige Temparaturen herrschen.

Jetzt sind wir ebenfalls wieder über das Ideentower-Blog über ein weiteres Konzept von Michael Rakowitz aufmerksam geworden. Es handelt sich um ein Zelt in Form eines Autos, das auf einem Autoparkplatz aufgestellt werden kann. So könnte die Raumnot pragmatisch und stilvoll gelöst werden 🙂 Es gibt sogar verschiedene Automodelle als Zelt. Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Na, ob die Ordnungsbeamten auch so humorvoll sind und das neue Zeltkonzept wirklich auch ein wirtschaftlicher Erfolg wird, ist die große Frage. Aber ein Künstler darf ja gerne ein bißchen seiner Zeit voraus sein. Ich würde mich nicht wundern, wenn es wirklich eine paar verrückte Autofans gibt, die auch in ihrer Freizeit in einem Zelt in der Form ihres Lieblingsautos verbringen wollen. Vielmehr könnte sich der Erfolg einstellen, weil viele Autoliebhaber dieses Zelt als “Ganzköperkondom” bestellen, um ihr Auto vor Schnee, Match und Regen zu schützen. Gibts zwar schon, aber nicht so schön.

Schreibe einen Kommentar