In Geschäftsidee

Dating 3.0

Mit dieser Überschrift stellt Springwise die junge Internet-Dating-Plattform yesnomayB aus Süd-Afrika vor. Innerhalb weniger Monate haben sich 6.000 Mitglieder registriert. Wie ist das möglich, gibt es doch bereits unzählige Dating-Plattformen seit vielen, vielen Jahren.

Besonders an dieser süd-afrikanischen Dating-Plattform ist die Matching-Funktion. Als User kann man sich die Profile der Mitglieder anschauen und danach auf einer Schalttafel entweder yes, no oder mayB anklicken (daher der Name der Plattform). Die Favoriten (yes) werden in einem privaten Schwarzbuch gespeichert. Wenn jetzt die favorisierten Personen selber suchen, wird Ihnen unauffällig das Bild von der Person gezeigt, die einen selber favorisiert haben. Wenn man jetzt auch yes anklickt, wird das Matching vollzogen.

Ich bin überzeugt, dass man diese Matching-Funktion auch viele andere Zwecke einsetzen kann. Der Phantasie des findigen Unternehmers sind keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich empfehle ich immer, sich insbesondere in den Branchen Anregungen einzuholen, deren Wettbewerber sehr innovativ sein müssen, um sich gegen die Konkurrenzen durchzusetzen. Diese Ideen kann man dann als Querdenker in anderen Branchen einsetzen.

4 Responses to Dating 3.0

  1. […] nette Idee, über die Burkhard berichtet: Besonders an dieser süd-afrikanischen Dating-Plattform ist die Matching-Funktion. Als User kann man sich die Profile der Mitglieder anschauen und danach auf einer Schalttafel entweder yes, no oder mayB anklicken (daher der Name der Plattform). Die Favoriten (yes) werden in einem privaten Schwarzbuch gespeichert. Wenn jetzt die favorisierten Personen selber suchen, wird Ihnen unauffällig das Bild von der Person gezeigt, die einen selber favorisiert haben. Wenn man jetzt auch yes anklickt, wird das Matching vollzogen. […]

  2. Gabriel sagt:

    Diese Funktionalität gibt es schon mindestens seit 2003 bei hotornot.com der „Mutter aller Picture-Rating-Sites“.

    Damals war der Begriff Web2.0 noch nicht mal ein Funkeln in den Augen von Tim O’Reilly, aber vielleich war das „Dating 3.0“ von denen ja auf das Jahr 2003 bezogen 😉

    Trotzdem ist die Funktion an sich natürlich toll, und gehört ganz klar auf andere Themenbereiche übertragen, insofern: Full Ack. zum letzten Absatz!

  3. Naja, die Idee ist doch schon uralt. Siehe angesagter.de

  4. Hallo,

    danke für den Hinweis auf früherer Wettbewerber zu der hier präsentierten „uralten Geschäftsidee“.

    Ich persönlich unterscheide nur zwischen gut und nicht gut.

    Ehrlich gesagt würde mich das Design von angesagter.de abschrecken und die Top-Einträge sehen sehr nach Fake aus.

Schreibe einen Kommentar