In Geschäftsidee

Ungewönliche Berufe

Stephan List hat auf msn eine Liste 20 ungewöhnlicher Berufe gefunden und ins Deutsche übersetzt. Besonders gut gefallen haben mir der Golfballtaucher, der Freudenfeuerzubereiter und der Whiskeybotschafter. Ist solch eine Liste nur unterhaltsam? Nein, gerade für Jobsuchende und Existenzgründer können solche Nischen sehr spannend sein. Denn viele Bewerber wissen erst gar nicht, dass man sich auch fernab der abgetrampelte Pfade bewerben kann.

In diesem Zusammenhang erinnere mich an eine Infoveranstaltung der IHK zu Ausbildungsberufen. So träumen z.B. sehr viele Jugendliche davon, eine Ausbildung in einer KfZ-Werkstatt anzutreten. Schliesslich ist das Auto immer noch des Deutschen liebstes Kind. Während sich auf einen Ausbildungsplatz in einer KfZ-Werkstatt für PKW´s meist mehr als 100 Jugendliche bewerben, bewirbt sich fast auf einen Ausbildungsplatz in einer LKW-Werkstatt. Manchmal muss man eben nach links und rechts schauen, um eine lukrative Chance zu finden.

Schreibe einen Kommentar