In Crowdfunding, Crowdsourcing, Finanzen, Geschäftsidee, Idee - Kunst, V - Update

Update: I am Verity – 5.000 Fans sollten die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren

Der Dezember ist immer ein guter Monat, um einen Rückblick auf das Jahr vorzunehmen. Ich nutze deshalb die Chance, um den aktuellen Stand von Projekten in Erfahrung zu bringen, über die ich in diesem Jahr berichtet habe. Gestern habe ich damit angefangen und hier im Blog über das Projekt Tribe Wanted berichtet. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. In weniger als einem Jahr konnten mehr als 1.000 Mitglieder auf Zeit gewonnen werden, die den Urlaubstraum auf einer einsamen Fiji-Insel realisieren wollen und im voraus zahlen.

Heute will ich über den Fortgang der Aktion „I am Verity – 5.000 Fans sollen die Musikproduktion durch Vorkasse finanzieren“ berichten, über die ich hier im Blog erstmals im Februar 2006 geschrieben habe:

Verity ist eine Sängerin aus Süd Afrika, die bisher keinen Produzenten für ihre erste Platte gefunden hatte. Leider hat sie auch nicht das nötige Kleingeld in Höhe von USD 45.000, um eine Musik-CD aus eigenen Mitteln zu produzieren. Da sie aber von sich und ihrer Stimme überzeugt ist, sucht sie jetzt 5.000 Käufer, die ihr im voraus das Geld für eine CD in Höhe von 23 USD bezahlen. Was bietet Verity jetzt ihren zukünftigen Kunden für die Vorauszahlung? Zum einen das gute Gefühl, einer Künstlerin “Starthilfe‹ gegeben zu haben. Jeder Käufer kann sich als “Mini-Produzent‹ fühlen, denn er darf bei der Auswahl der Songs und der Gestaltung des Covers mit bestimmen. Zudem gibt es einige sehr spannende Preise zu gewinnen, die von Gönnern gestiftet wurden. Um auch für alle Ewigkeit “verewigt‹ zu werden, wird jeder Kunde im voraus auf der Webseite unter der Rubrik “Future Owners‹ genannt. Bisher konnten 341 Kunden im voraus gefunden werden. Der Start ist also gemacht.“

Wie hat sich das Projekt jetzt konkret weiter entwickelt? Verity hat bisher 838 Future Owners (Stand 20.12.2006) gefunden. Das sind fast 500 mehr als im Februar 2006. Damit haben sich pro Tag fast zwei neue Unterstützer gefunden. Diesbezüglich habe ich mich kräftig verschätzt, weil ich dachte, dass Verity noch im April 2006 alle 5.000 Unterstützer gefunden haben könnte. Wenn sich nur in diesem Schneckentempo weitere Future Owners finden würden, würde es noch ca. 5 – 8 Jahre dauern, bis ihre CD auf den Markt kommt.

Trotzdem ist Verity gar nicht so weit von Ihrem Traum entfernt, eine eigene CD auf den Markt zu bringen, wie es zuerst den Anschein hat. In Ihrem Blog ist dazu unter dem Titel „Miracles so far“. mehr zu finden. Hier bedankt sie sich bei allen Unterstützern und zeigt Ideen auf, das Projekt zeitnah zum Erfolg zu führen. Ich drücke die Daumen, dass mutige Investoren und Macher ihren Tatendrang unterstützen und schon im nächsten Jahr die CD auf den Markt kommt.

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar