In Geschäftsidee, Idee - Mode

Die Gadget-Jacke, die nicht geeky aussieht

Scott Jordan war erfolgreicher Anwalt. Aber er wollte nicht ein Leben lang andere Menschen beraten, sondern einen Topseller erfinden und zigtausend Mal verkaufen. Schnell hat er ein Problem gefunden, für das es noch kein passendes Produkt gab. Er wünschte sich eine Jacke, in der alle Gadgets, wie iPod, Palm, Handy, Digital Kamera, Wasserflasche und Zeitschrift gleichzeitig verstauen könnte.

Da Scott selber kein Modedesigner war, heuerte er Profis an und beobachtete viele Testpersonen dabei, welche Geräte sie wie verstauten und benutzten. Das Ergebnis waren funktionelle Jacken, die dabei schick aussahen. Denn das war für Scott sehr wichtig. Die Klamotten von ihm sollten nicht geeky aussehen. Und einen Namen für die Jacken hat er auch gleich gefunden: ScotteVest.

Und mittlerweile stellt Scott nicht nur schicke, funktionelle Kleidung für die Gadget-Generation her, sondern macht auch coole Werbespots. Schaut Euch doch einfach mal den Spot oben an. Ähnlichkeiten mit dem iPod-Spot sind rein zufällig 🙂 Gutes Geld kann man nicht nur mit dem Original verdienen, sondern auch mit dem passenden Zubehör.

Schreibe einen Kommentar