In Geschäftsidee, Idee - Freizeit, Idee - Handel, Marketing - Service

Wellenreiten im Sportgeschäft

Währen die Londoner noch viele Jahre warten müssen, bis sie in ihrer Stadt wellenreiten können (siehe mein Blogbeitrag), können schon viele Amerikaner unabhängig von Wind und Wetter in verschiedenen Freizeitcentern landesweit wellenreiten üben. Möglich macht das die Firma Waveloch, die mittlerweile weltweit ihren “Flowrider” installiert. Hier gibt es einen Überlick, wo überall ein Flowrider-Anlage steht. Sogar in Deutschland (Alpamare Wasserpark in Bad Tölz und Gezeitenland auf Borkum) gibt es zwei Anlagen. Ganz dekadent finde ich, dass es sogar auf einem Kreuzfahrtschiff solch eine Anlage gibt.

Doch nicht nur Anbieter von Freizeiteinrichtungen und Parks kommen auf die Idee, solch eine Anlage zu installieren. Auch das Sportgeschäft Adrenalina in Orlando, Florida, bietet das Indoor-Wellenreiten-Vergnügen an. So kann man sein Surfboad an Ort und Stelle ausprobieren, bevor man es kauft. Mann kann aber einfach nur Spass haben, wenn man schon stolzer Besitzer eines Surfboards ist. Ab 20 USD für eine halbe Stunde ist man dabei. Man kann aber auch “Clubmitglied” werden und einen Monats, Halbjahres- oder Jahresbeitrag bezahlen und erhält dann Rabatt.

Mal schau´n, ob sich der Trend durchsetzet, dass Sportgeschäfte auch gleichzeitig Fittnessstudio und Freizeitpark werden. Ein ähnliches Experiment in Frankfurt hat nicht funktioniert.

Gefunden bei Springwise. Mehr Impressionen gibt es hier bei Youtube.

3 Responses to Wellenreiten im Sportgeschäft

  1. Paul sagt:

    der Adrenalina ist echt cool, ein Sufer/Skater/… Laden erster Güte. Allerdings nimmt dieses Wellenreiterding ziemlich viel Platz ein.
    Das Ding in Bad Tölz schien mir noch etwas größer. Dort hab ich’s auch probiert und muss sagen, macht spass! aber als End-Zwanziger fühlte ich mich schon fast zu alt. vorallem was das sehr unsanfte Aufprallen nach dem Gleichgewichtsverlust betrifft (nach dreimal bin ich dazu übergegangen, auf den Knien zu surfen)

  2. Siemens hat eine solche Welle vor ca. fünf Jahren auf der CeBit eingesetzt. Profis und “Businesskasper” konnten sich auf der Welle austoben. Eine sehr gelungene Marketingmaßnahme …

  3. […] mit einem Reise-Social-Network abgeschlossen werden, könnte die Idee fliegen. Wellenreiten im Sportgeschäft Das Sportgeschäft Adrenalina in Orlando (Florida) hat eine Flowrider-Anlage innerhalb des […]

Schreibe einen Kommentar