In Crowdsourcing, Geschäftsidee, Idee - Crowd

txteagle: Internationale Arbeitsteilung dank Handy

Das Internet macht es möglich, dass die Arbeit genau dorthin verteilt werden kann, wo sie schnell und günstig erledigt werden kann. Wir haben schon öfters im Blog über solche Vermittlungsplattformen berichtet, wie z.B. über Mechanical Turk oder HumanGrid. Doch gerade in den Entwicklungsländern haben noch längst nicht alle Menschen ständigen Zugang zum Internet. Deshalb ist Nathan Eagle vom Santa Fe Institute in New Mexico auf die Idee gekommen, mit seinem neuen StartUp txteagle die Verteilung der Aufgaben mit Hilfe von Mobiltelefonen vorzunehmen. Damit ist es endlich möglich, auch Menschen in den ärmsten Regionen der Erde Arbeit und (etwas) Brot bringen.

Im Technology Review steht dazu: “Eagle glaubt, dass die Verteilung von Aufgaben an Teilnehmern in Entwicklungsländern per SMS oder Sprachbotschaft sich für Auftraggeber im Westen lohnen könnte – etwa wenn es um die Übersetzung von Dokumenten in weniger oft gebrauchte Sprachen oder die Bewertung der lokalen Relevanz von Suchergebnissen geht. Das ergebe ein nicht zu unterschätzendes Einsparpotenzial….In den Entwicklungsländern sind Mobiltelefone sogar oft noch stärker verbreitet als im Westen, so dass wir sofort eine Nutzerbasis von mehr als einer Milliarde Menschen haben.”

Es gibt folgenden Knackpunkt: “Eine Herausforderung sieht Eagle noch in der Qualitätskontrolle. Er und seine Kollegen arbeiten deshalb an einem Algorithmus aus dem Bereich des maschinellen Lernens, der die Genauigkeit der Antworten eines Teilnehmers bestimmen können soll. Dazu werden identische Aufgaben an verschiedene txteagle-Teilnehmer vergeben. Bringt nun ein hoher Prozentsatz dieser Personen eine bestimmte Antwort, kann sie statistisch als genaueste Lösung gelten. Liefert eine Person außerdem ständig gute Arbeit ab, gilt sie als vertrauenswürdig, so dass ihr dann mehr Aufgaben zugeteilt werden können – so verdient sie automatisch auch mehr. Eagle räumt allerdings ein, dass das System hier bislang noch seine Schwächen hat. Schwierig seien beispielsweise die Übersetzungsaufgaben, da deren Ergebnisse zum Teil recht subjektiv ausfallen könnten.”

Es klingt alles sehr durdacht. Kein Wunder, gibt es eben schon zahlreiche Anbieter wie Mechanical Turk, die Ihr know how mit einbringen. Zudem gibt es etablierte Partner wie Nokia, die selber hohen Nutzungsbedarf für die Dienstleistungen von txteagle sehen. Die Bezahlung der Arbeiter soll über Handygebührengutschriften oder den Bezahldienst mPesa erfolgen, der sich in den letzten Jahren in Afrika als führender Zahlungsprovider positoniert hat. Im Rahmen dieser Dienstleistung werden Geldbeträge per Handy empfangen oder verschickt, die sich dann bei örtlichen Agenturen oder Postfilialen in Bargeld umsetzen lassen. Nur durch diese bestehende Infrastruktur kann txteagle einen “fliegenden Start” hinlegen.

4 Responses to txteagle: Internationale Arbeitsteilung dank Handy

  1. […] Pro, der erste europäische Wetterderivateanbieter txteagle ermöglicht nternationale Arbeitsteilung dank Handy Noa-Bank will sich auf das nachhaltige Kreditgeschäft konzentrieren Mit niiu kommt die erste […]

  2. […] Pro, der erste europäische Wetterderivateanbieter txteagle ermöglicht nternationale Arbeitsteilung dank Handy Noa-Bank will sich auf das nachhaltige Kreditgeschäft konzentrieren Mit niiu kommt die erste […]

  3. Clemens Pelz sagt:

    Klingt sehr aufregend. Mal sehen, wie sich das Ganze entwickeln wird. Sehr gut finde ich auch die Bezahlung per Handy in Afrika. Dieses System sollte auch ganz schnell in Europa eingeführt werden. Es würde definitiv Vieles erleichtern. 🙂

    Und auch wenn das System seine Schwächen hat bisher, es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

  4. Klingt sehr aufregend. Mal sehen, wie sich das Ganze entwickeln wird. Sehr gut finde ich auch die Bezahlung per Handy in Afrika. Dieses System sollte auch ganz schnell in Europa eingeführt werden. Es würde definitiv Vieles erleichtern. 🙂

    Und auch wenn das System seine Schwächen hat bisher, es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Schreibe einen Kommentar