In EnergieEffizienz-Messe, Geschäftsidee, Idee - Produkt, Innovation, Trend - LOHAS

Windräder auf dem Dach als preisgekrönte Idee

Vor kurzem habe ich über die Firma SRS Energy aus den USA berichtet, die Solarzellen in Form von Dachziegeln anbietet und damit einen Bestseller entwickelt haben könnten. Am Ende des Postings habe ich folgenden Wunsch geäußert: “Kümmert Euch doch endlich mal um Windräder, die in die Natur eingebunden werden und nicht als Fremdkörper wirken. Und kümmert Euch auch gleich noch um das Sounddesign.”

Jetzt lese ich, dass clevere Erfinder eine Windturbine entwickelt haben, die auf Dächern angebracht werden können und damit nicht als Fremdkörper auffallen (siehe oben). Für diese Idee gab es im Rahmen des Green Challenge Wettbewerbes 2009 der holländischen Lotterie den Hauptpreis im Wert von 500.000 EUR.

Laut Angaben des Herstellers werden diese Dachwindräder schon produziert. Leider gibt es auf der betreffenden Homepage keine näheren Angaben zu Preisen und Fotos von realisierten Projekten. Ich hoffe, dass sich das bald ändert. Mit dem Preisgeld von 500.000 EUR könnten doch einige vielversprechende Pilotprojekte umgesetzt werden.

2 Responses to Windräder auf dem Dach als preisgekrönte Idee

  1. Claus sagt:

    Burkhard,

    gibt es auch schon länger in Deutschland
    http://www.airmax24.ch

    Hm, sehe grade, dass es “gab” heissen muss
    http://www.kleinwindanlagen.de/Forum/cf3/topic.php?p=12430

    Claus

  2. […] tot, es lebe der Poloraid-Mini-Drucker Prototyp des Solarflugzeuges Solar Impulse wurde enthüllt Wenn Windräder auf dem Hausdach keine Fremdkörper sind River Simple – Das Open Source Wasserstoff-Auto aus England Wenn der Babystrampler seine Farbe […]

Schreibe einen Kommentar