In Geschäftsidee, Idee - Customizing, Idee - Verlag

Wenn man seine eigene Geschichte über den Vater im Buch erzählt

Personalisierte Geschenke sind nicht nur zur Weihnachtszeit sehr beliebt. Ein schon sehr etablierter Anbieter in diesem Markt ist Personal Novel, der seit 2003 personalisierte Bücher zu bezahlbaren Preisen anbietet. Da wir die Idee dahinter schon 2006 im Rahmen eines ausführlichen Blogbeitrages erläutert haben, brauche ich das Konzept und Angebot an dieser Steller nicht noch einmal ausführlich beschreiben.

Interessant finde ich, dass bei Personal Novel nicht nur Romane von der Stange durch das Copy Pace Prinzip personalisiert werden können, sondern auch das ganz eigene Buch in Form einer Auftragsarbeit bestellt werden kann. Das hat allerdings seinen (dreistelligen) Preis, dauert ca. 6 Wochen und wird momentan leider gar nicht angeboten, weil laut Angaben auf der Webseite die Nachfrage derzeit zu groß ist. Ich finde es sehr schade, dass die sehr individuelle Variante von Personal Novel derzeit nicht angeboten wird. Denn andere Anbieter beweisen, wie das zu bezahlbaren Preisen funktionieren kann.

Der brasilianische Buchdistributor 24×7, der seit Jahren Automaten mit Büchern in brasilianischen Städten aufstellt, zeigt jetzt, wie es gehen kann. Er bietet ein Buch mit 54 Storys von bekannten Menschen an, die erzählen, was sie von ihrem Vater gelernt haben. Die 55. Story kann jeder selbst erstellen und zwar, indem er erzählt, was er persönlich von seinem Vater gelernt hat. Gefunden in Springwise

Die Idee ist genial. Denn zum einen ist solch ein Buch mit weniger als 40 EUR mehr als bezahlbar. Zum anderen ist das Buch sehr persönlich und gleichzeitig aber auch für den Beschenkten mehr als nur eine nette Geste. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass man meist nur einen Schritt weiterdenken muss, um eine neue Idee zu entwickeln, die fast genialer als die Ursprungsidee ist.

Schreibe einen Kommentar