In Featured, Geschäftsidee, Idee - Event

Red Bull Flying Bach: Klassik meets Breakdance

Vartan Bassil, Gründer der Breakdance-Gruppe “Flying Steps”, kam bei dem Besuch eines Klassikkonzertes auf die Idee, beide Welten (Breakdance und Klassik) im Rahmen einer Show miteinander zu verschmelzen. Viele hielten diese Idee für eine Utopie, Vartan setzte sie zusammen mit dem Opernregisseurs Christoph Hagel einfach um.

Premerie konnte diese neuartige Show 2010 in der Berliner Neuen Galerie feiern. Nach ihrer erfoglreichen Premiere 2010 tourte die Show 2011 durch Deutschland. 2012 folgte dann die Europatournee und 2013 die Welttournee. Mittlerweile haben die Show 300.000 Zuschauer in 28 Ländern weltweit gesehen, unter anderem in Japan, Chile, USA, Kanada, Schweden, Libanon, Katar, Australien, Österreich, Schweiz. Und 2015 kehrt die Show endlich wieder nach Deutschland im Rahmen einer Deutschlandtournee zurück.

Das ist ein schönes Beispiel, wie man etwas Neues und Unverwechselbares schafft, indem man zwei Welten a la Feuer und Wasser miteinander verbindet. Perfekt ist es, wenn man damit auch Besucher anlockt, die ansonsten selten miteinander etwas unternehmen, wie z.B. Opa und Enkel, ohne dass sich einer langweilt oder aufopfert.

Schreibe einen Kommentar