In Geschäftsidee, Idee - Drink, Idee - ecommerce, Marketing - Preis, Marketing - Probe, Marketing - Verpackung

Vinebox bietet im Abonnement die Mini-Weinprobe per Post an

Vor sechs Jahren habe ich hier im Blog über den Weinversender brixr berichtet, der Weinproben in reagenzglasähnlichen Behältern verschickt hat. Leider gibt es dieses Angebot nicht mehr. Allerdings findet auch der Abo-Commerce Anbieter Vinebox die Idee sehr gut, Weinproben in solchen reagenzglasähnlichen Behältern zu versenden. Deshalb bietet er seit kurzem ein Wein-Probier-Abonnements an.

Pro Paket sollen ab Januar 2016 jeweils drei Weinproben mit jeweils 100 ml Inhalt verschickt werden. Der Preis des Abos liegt bei 26 – 30 USD pro Monat (je nach Laufzeit). Die Kunden erhalten zeitgleich Zugang zur Webseite, auf der die Weine näher beschrieben werden und auch Kommentare der Tester veröffentlicht werden. Die Kunden können selbstverständlich auch (im 100 ml Reagenzglas oder Original-Weinflasche) nachbestellen, wenn sie auf den Geschmack gekommen sind.

Neben dem Abo-Commerce-Ansatz gibt es noch weitere Unterschiede zum damaligen Angebot von brixr. Dank einer innovativen Abfülltechnik, an der laut Gründer von Vinebox mehr als 10 Jahre geforscht wurde, soll auch der Geschmack und Aroma von Weinen, die schon länger gelagert wurden, im Rahmen der Umfüllaktion nicht verloren gehen. Zudem soll der Wein nach der Umfüllung noch mindestens drei Jahre haltbar sein. Wir haben über solch eine innovative Abfülltechnik schon im damaligen Artikel über brixr berichtet.

Im Gegensatz zu dem Geschäftsmodell von brixr will das StartUp Vinebox dank des Abo-Commerce-Ansatzes zeitnah einen kritischen Mindestumsatz pro Monat erreichen. Mal schau´n, ob diese Rechnung aufgeht. Ich persönlich glaube, dass das Angebot erst auf größeres Interesse stoßen wird, wenn sich die Kunden ihre persönliche Weinprobe individuell zusammenstellen können und dabei auf eine größere Auswahl an Weinen zurückgreifen können. Zudem könnte Vinebox im Rahmen von White-Label-Lösungen oder als Auftragsabfüller für Winzer oder Weinhändler aktiv werden. In der Geschäftsidee liegt viel „Musik“, wenn nur die kritische Anfangsphase überwunden werden kann.

One Response to Vinebox bietet im Abonnement die Mini-Weinprobe per Post an

  1. Tobias W. sagt:

    Habe ich das richtig verstanden, die wollen für insgesamt 300ml Wein pro Monat 30 USD pro Monat haben?!?

Schreibe einen Kommentar