In Featured, Geschäftsidee, Idee - Dienst, Idee - Green

innogy-Start-Up “ucair” inspiziert Solaranlagen per Drohne

Betreiber von Solaranlagen freuen sich, wenn die Sonne scheint. Allerdings ist die Ausbeute nicht immer optimal, weil die Soalpanels z.B. vermschmutzt oder sogar defekt sind. Deshalb sollten die Anlagen regelmäßig überprüft und gewartet werden. Das ist allerdings teuer. Eine günstigere Lösung bieten verschiedene Dienstleister an, die mit Hilfe von Drohnen die Inspektionen der Solaranlagen durchführen. Doch welchen Dienstleister soll man damit beauftragen?

Das Start-up ucair, die neueste Ausgründung aus dem Innovation Hub der innogy SE, will dieses Problem lösen und der zentrale Ansprechpartner für die Inspektion von Solaranlagen via Drohnen werden. Dabei greift das Start-Up auf ein Netzwerk von über 40 Drohnenpiloten in ganz Deutschland zu, die Thermografie-Drohnen Aufnahmen der Anlagen der Kunden erstellen.

Die Thermografie-Daten leiten die Piloten im Anschluss zur Analyse an ucair weiter. In der teilautomatisierten Auswertung durch Experten werden Schäden an Zellen und Modulen oder gar Komplettausfälle von einzelnen Bauteilen durch Temperaturunterschiede sichtbar. Der Kunde erhält auf Basis dieser Auswertung einen detaillierten Bericht sowie Empfehlungen, welche Reparaturen erforderlich sind, um einen maximalen Ertrag zu erreichen.

Seit dem Projektstart im August 2016 hat ucair bereits Solaranlagen mit einer Kapazität von 25 Megawatt inspiziert und so den Privat- und Geschäftskunden aufgezeigt, wie sie ihren Ertrag jährlich um mehr als 90.000 Euro steigern können. Weitere Kunden-Anlagen mit einer Kapazität von fast 30 Megawatt werden in den nächsten Wochen beflogen.

Dabei helfen natürlich auch die Kundenkontakte von innogy, um schnell eine führende Marktstellung einzunehmen. Nach erfolgreicher Entwicklungsphase startet ucair nun mit einem Startkapital (Seed Investment) in Höhe von einer Million Euro von innogy als eigenständiges Unternehmen in sein erstes Geschäftsjahr.

Vergleichbar mit großen Anbietern anderer Branchen wie uber oder airbnb setzt ucair auf das Plattform-Modell und vermittelt die Inspektionsleistung ohne selbst eine Drohne zu besitzen. Allerdings verfügt ucair über eine eigene Datenanalyse im Haus und unterscheidet sich so von reinen Marktplatz-Lösungen, die lediglich Dienstleister vermitteln.

Schreibe einen Kommentar