In Featured, Geschäftsidee, Idee - Web, Marketing - Service

vermietet.de: Cloudlösung für Immobilienbesitzer will dank AXA durchstarten

Immer mehr Anleger und Selbständige investieren im Rahmen der Altersvorsorge in Immobilien. Sie unterschätzen allerdings häufig die Verwaltungsarbeit, die damit verbunden ist. Hier will die Plattform vermietet.de helfen, die im März 2017 gestartet ist. Investoren, Immobilieneigentümer sowie Hausverwaltungen sollen dank dieser Lösung ihren Arbeitsaufwand minimieren und zudem einen schnellen und einfachen Überblick über ihr Immobilienportfolio erhalten.

So hilft die Cloud-Lösung von vermietet.de bei der Verwaltung der Objekt- und Mieterdaten und verschafft dank einer direkten Schnittstelle zu über 3.000 Banken eine Übersicht über Einnahmen und Ausgaben. Darüber hinaus unterstützt die Plattform den Eigentümer mit automatisierten Prozessen: zum Beispiel bei der Kontrolle von Mieteingängen, Nebenkostenabrechnungen und der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen.

Um den Zielkunden den Start zu „versüßen“, können bis zu 25 Objekte bei vermietet.de kostenfrei eingepflegt werden. Wer über diese Cloudlösung mehr als 25 Objekteinheiten verwalten will, muss 79 EUR pro Monat zahlen. Dafür erhält der Nutzer aber auch den Zugriff auf mehr Analysefunktionen. Wer mehr als 100 Objekte über vermietet.de verwalten will, individuelle Auswertungen erwünscht oder die Finanzbuchhaltung darüber laufen lassen will, erhält vom Anbieter ein individuelles Angebot.

Neben diesen Paketangeboten sollen in Zukunft auch weitere Dienstleistungen angeboten werden, welche einzeln buchbar und kostenpflichtig sind. Dies umfasst Funktionen wie beispielsweise Einschreiben aus dem System heraus direkt an den Mieter zu verschicken. Damit kann der Service nicht nur erweitert und verbessert werden, sondern es können damit auch Einnahmen bei Kunden erzielt werden, die die Einsteigerversion kostenfrei nutzen.

Um allerdings diese Zusatzfunktionen programmieren, entwickeln und anbieten zu können, brauchte das Start-Up eine Kapitalspritze, die es aktuell von AXA Deutschland erhalten hat. Für AXA ist das Investment folgerichtig: AXA ist einer der führenden Versicherer für Gebäude und Hausrat. Der Anspruch der Versicherung geht allerdings über eine reine Schadenerstattung längst hinaus. Und genau solche eine Mehwertlösung bietet vermietet.de an.

Wir haben im April 2017 hier im Blog näher erläutert, welche Strategie AXA mit dem AXA Innovation Campus verfolgt. Wir hoffen, dass sich in Zukunft mehr Unternehmen von diesem Angebot inspirieren lassen und im Rahmen der Unterstützung von Start-Up ähnliche Win-Win-Strategien entwickeln.

Schreibe einen Kommentar