In Featured, Geschäftsidee, Idee - Drink, Idee - Gesundheit, Idee - Wellness, Marketing - Vertrieb

Waterdrop bringt Geschmack ins Wasser

Woran können wir uns erinnern, wenn wir an unsere Kindheit denken? An Ahoj-Brause. In Sekunden verwandelte das Brausepulver ein Glas Wasser in ein buntes, prickelndes Getränk mit Geschmack. Auch 90 Jahre nach der Erfindung erfreut die Ahoj-Brause noch Klein und Groß. Allerdings verbinde ich mit der Ahoj-Brause kein Getränk mit gesunden Inhaltsstoffen und natürlichem Geschmack, das man täglich trinken will. Und genau das will ein Start-Up aus Österreich mit seinen Microdrink-Würfeln „Waterdrop“ ändern.

Der Microdrink besteht aus sorgfältig ausgewählten Zutaten, die in feinstes Pulver granuliert und in kleine Würfel gepresst werden. Ganz ohne Zucker und künstliche Aromen. Die Geschmackswürfel mit Superfoodextrakten werden in mindestens 250 ml stillem oder prickelndem Wasser aufgelöst! Ziel ist es, dass die Menschen mehr Wasser (mit „gesundem“ Geschmack) und gleichzeitig weniger zuckerhaltige Limonaden und Getränke trinken. Die kleinen Würfel werden derzeit in den Geschmacksrichtungen Limette, Johannisbeere / Holunderblüte, Pfirsich / Ingwer und Cranberry / Hagebutte angeboten. Man kann 48 Würfel in einer Bestellbox für 29 EUR kaufen oder in einer repräsentativen Präsentationsbox für 49 EUR.

Obwohl das StartUp erst seit Anfang 2017 die Waterdrops verkauft, sind die Produkte schon in ganz Österreich bei REWE und Billa gelistet. Zudem gibt es schon eigene Concept-Stores in Wien und Graz. Weiterhin gibt es auch einige Partner-Stores, die die Produkte in edlem Ambiente führen. Als Zielgruppe sollen auch Firmen angesprochen werden, die im Konferenzbereich die Waterdrops anbieten. Gezielt werden auch Hotels, Beauty Salons und Fitnessstudios angesprochen, um ihren Gästen die Waterdrops anzubieten. Auch Messeausteller wurden als potentielle Kunden identifziert. Die Idee ist nicht neu, die Umsetzung aber sehr erfolgsversprechend. Und laut einem Bericht von Brutkasten wurden in diesem Jahr schon eine siebenstellige Zahl an Waterdrop-Würfeln verkauft.

Schreibe einen Kommentar