In Featured, Geschäftsidee, Idee - Mobil, Innovation, Trends

Honda entwickelt ein Auto, das an ein Haus andocken kann und zusätzlichen Wohnraum bietet

Aktuell läuft die Tokio Motor Show. Im Rahmen der Sonderausstellung “Tokyo Connectes Lab” werden zukünftige Mobilitätskonzepte präsentiert. Sehr spannend finde ich die Lösung von Honda, die in Form eines Musterhauses auf der japanischen Automesse aktuell präsentiert wird. Wesentlicher Bestandteil des Modellhauses ist der leMobi, ein Fahrzeug, das autonom fahren und an das Haus andocken kann.

Dadurch soll zusätzliches Wohnraum geschaffen werden und das Auto nicht mehr als Fremdkörper in der Garage “versteckt” werden. Das leMobi kann als Entertainment-Zone innerhalb des Hauses genutzt werden. Es kann auch Strom zur Verfügung stellen oder umgekehrt Strom aufladen (je nach Bedarf). Das leMobi kann aber auch als Gästezimmer oder Speisekammer verwendet werden. Und natürlich kann das leMobi die Hausbewohner auch zum Wochendeinkauf fahren.

Honda präsentiert im Rahmen der Automesse noch weitere E-Fahrzeuge. Dazu gehören mit dem FureMobi (Zweisitzer) und ChairMobi (vergleichbar mit einem Segway) zwei Fahrzeuge, die im Haus und in der näheren Umgebung rund um das Haus verwendet werden können. Ein echter Eye-Cather ist der Ai-Miimo, ein intelligenter, autonomer Rasenmäher. Er kann nicht nur den Rasen mähen, sondern kann auch als Spielkamerad für die Kinder und als Wachmann agieren. Mehr zum Gesamtkonzept finden Sie im Video unten:

Schreibe einen Kommentar