In Featured, Geschäftsidee, Idee - ecommerce, Idee - Mobil, Marketing - Probe, Marketing - Vertrieb

Alibaba steigt ins Automatengeschäft ein, um Testfahrten anzubieten und Autos zu verkaufen

Die E-Commerce-Giganten wie Amazon & Co. eröffnen immer mehr stationäre Geschäfte, um ihre Kunden dort zu erreichen, wo sie „abgeholt“ werden wollen. Dabei gehen sie auch gerne alte, neue Wege, wie jetzt Alibaba beweist. Dafür errichtet Alibaba Anfang nächsten Jahres im Rahmen eines Marktests in Shanghai und Nanjing Auto-Automaten. In Zukunft soll man dank dieser Automaten ein Auto so leicht wie ein Cola-Dose kaufen können.

Im ersten Schritt sollen die Alibaba-Kunden ihre Wunschfahrzeuge für drei Tage kostenfrei testen können. Dafür müssen sie Alibaba-Stammkunden sein, einen Mindestwert im Alibaba-Kredit-Scoring vorweisen und via App einen Antrag stellen, das Auto zu testen. Nach einigen Tagen Wartezeit können sie dann das Auto für drei Tage testen. Danach können Sie das Fahrzeug kaufen oder ein weiteres Fahrzeug testen.

Um einen Missbrauch dieses Angebotes vorzubeugen, sollen auf diesen Weg maximal fünf Fahrzeuge in einem Zeitraum von zwei Monaten getestet werden können. Wenn der Markttest erfolgreich läuft, sollen weitere Städte in China folgen. Dabei soll dieser Vertriebskanal ohne Personal vor Ort auskommen.

Ganz neu ist die Idee von Auto-Automaten nicht. Wir haben bereits 2015 über ein ähnliches Projekt in den USA berichtet, wenn auch nur als Auslieferungsort. Allerdings hat Alibabe die nötige Finanzmacht, um das Projekt viel schneller voranzubringen und kann dabei Synergien nutzen. Zudem ist die Idee neu, dabei das „Marketing auf Probe – Konzept“ anzuwenden.

Gefunden bei Techcrunch

Schreibe einen Kommentar