In Featured, Geschäftsidee, Idee - Hotel, V - Existenzgründung

Das erste Hotel speziell für Existenzgründer steht in Singapur

Singapur ist nicht nur für Touristen eine Reise wert. Denn Singapur hat auch eine florierende Startup-Szene. Deshalb lohnt es sich, in diese Szene einzutauchen. Das Problem. Als Gründer ist das Reisebudget häufig sehr begrenzt. Deshalb kam der ehemalige Banker und VC-Manager Vikram Bharati, der mit seinem Rucksack schon fast die ganze Welt bereiste, auf die Idee, in Singapur ein Hotel für Entrepreneure aus der ganzen Welt zu eröffnen.

Sein Hotel taufte er auf den Namen „Tribe Theorie Venture Hotel“. Es sieht aus wie ein Hostel und verlangt mit 20 Euro pro Nacht ähnlich hohe Preise. Dafür erhält der Gast auch nur eine „Schlafkapsel“ in einem Mehrbettraum. Singapur ist eben kein billiges Pflaster. Dafür soll der Reisende im Hotel mit anderen Entrepreneuren aus der ganzen Welt Kontakt erhalten. Und eine Co-Working-Area gibt es auch.

Zudem erhält der Gast vor Ort Tipps, welche Gründer-Events er während seines Aufenthaltes besuchen sollte sowie welche Startups und Orte, wo andere Gründer residieren. So soll der Gast schnell, effektiv und kostengünstig die Startup-Szene von Singapur eintauchen können. Und wenn er auf den Geschmack gekommen ist, sollen bald weitere Ableger des Hotels buchbar sein und zwar in Bangalore und bald auch in Berlin.

Schreibe einen Kommentar