In Featured, Geschäftsidee, Idee - Drink, Innovation, Marketing - Preis, Marketing - USP

Das alkoholfreie Destillat Seedlip wird zum Star der Cocktailszene

Der britische Produktdesigner Ben Branson war lange auf der Suche nach leckeren Spirituosen und Cocktails ohne Alkohol. In einem alten Rezeptbuch fand er eine Anleitung, wie man alkoholfreien Gin herstellen kann. Lange hat er getestet, bis nicht nur ihm ein Destillat aus Piment, Kardamom, Grapefruit, Zitronenschale, Eiche und Kaskarilla-Rinde sehr gut geschmeckt hat.

So kam er auf die Idee, dieses Destillat unter dem Namen „Seedlip“ an andere zu verkaufen und zwar zu 40 Euro für eine 0,7 Liter Flasche. Viele hielten das für eine „Schnapsidee“. Aber so darf man es eigentlich nicht nennen, denn rechtlich handelt es sich nicht um Schnaps (denn der Alkohol fehlt, um es so zu nennen). Zudem hat das Seedlip.Destillat die Konsistenz von Wasser und schmeckt zu intensiv, um es alleine zu genießen.

Doch genau aus dieser Not wird eine Tugend. Denn der Seedlip wird mittlerweile nicht nur in der Londoner Barszene sehr gerne als Beimischung von alkoholfreien Cocktails verwendet. Und da die Barkeeper Cocktails zu hohen Preisen verkaufen können, fällt der hohe Preis dieses Destillats nicht so sehr ins Gewicht. Insofern sind sich mittlerweile viele sicher, dass der Seedlip nicht nur in England seinen Siegeszug fortsetzen wird.

Schreibe einen Kommentar