In Featured, Geschäftsidee, Idee - Dienst, Idee - Handwerk, Idee - Web

Ovadia Yagudaev macht seinen Wiener Schuhreparaturladen dank Online-Service zukunftsfähig

Der Wahl-Wiener Ovadia Yagudaev betreibt in vierter Generation ein Ladengeschäft für Schuh- und Stiefelreparaturservice. Er will das Geschäft seines Vaters fit für die Zukunft machen, indem er das traditionelle Schusterhandwerk ins digitale Zeitalter führen will. Dabei hilft ihm sein jahrelange Erfahrung als Berater für Startups und Digitalisierung in Israel. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Yaniv Yonantanov gründete er im Jahr 2016 das Startup Cobbler24.

Seitdem können die Kunden in nur wenigen Schritten online einen Reparaturauftrag vergeben. Ein spezieller Online-Konfigurator hilft u.a. dabei, die Schäden genau zu beschreiben. In Wien können die Schuhe dann an mehreren, verkehrsgünstig gelegenen Drop Boxen abgegeben werden. In der sonstigen DACH-Region können die Kunden die Schuhe per Paketdienst versenden. Nach erfolgter Reparatur spätestens nach zwei Wochen sendet Cobbler24 die Schuhe an die Kundenadresse zurück.

Während Cobbler momentan in Spitzenzeiten mehrere 100 Schuhe pro Tag repariert, sollen bis Ende 2019 bis zu 2.000 Schuhe pro Tag repariert werden und ein bis zwei Jahre später sogar bis zu 4.000 Schuhe pro Tag. Dafür wurden bereits weitere Räume angemietet, um die zu erwartende hohe Nachfrage in Zukunft bedienen zu können. Mehrheitlich nutzen derzeit Frauen den Service, die ihre High Heels reparieren lassen. Aber dank eines Sneaker-Reinigungsservices soll jetzt auch die junge männliche Kundschaft angesprochen werden. Wir beobachten die Entwicklung weiter.

Mehr Infos bei Kurier.at und derbrutkasten.

Comments are closed.