In Idee - Drink, Idee - Gastro, Marketing - Customizing, Marketing - Koop, Marketing - Marke, Marketing - Produkt, Marketing - Vertrieb

Taco Bell Restaurantfiliale verkauft Bier unter eigener Marke, das auf das Essen abgestimmt ist

Taco Bell ist derzeit dabei, an vielen Standorten in den USA sog. „Cantinas“ zu eröffnen. Dabei handelt es sich um kleine Restaurants mit Baratmosphäre. Die Gäste sollen dazu eingeladen werden, länger in den Cantinas zu verbleiben, als in den herkömmlichen Taco Bells Restaurants. Zudem wird keine Möglichkeit angeboten, Essen mit dem Auto am Drive-Thru-Schalter abzuholen.

Das Team in Newport Beach hat sich zur Eröffnung der Taco Bell Cantina am 15. Dezember 2017 etwas Besonderes einfallen lassen. Zusammen mit einer lokalen Brauerei „Four Sons“ haben die Küchenchefs von Taco Bell ein eigenes Bier entwickelt, das optimal zu den dort angebotenen Speisen passt. Das Bier wird exklusiv unter dem Namen „Beach Bell“ nur für kurze Zeit verkauft.

Das ist ein schönes Beispiel dafür, wie eine lokale Brauerei mit einer Franchisefiliale kooperieren kann. Gerade auch Franchiseunternehmen achten immer öfters darauf, dass in ihren Filialen auch lokale Spezialitäten verkauft werden und damit dem „Einheitsbrei“ der Kampf angesagt wird. Die lokale Brauerei „Four Sons“ konnte durch die Aktion nicht nur kurzfristig einen Großabnehmer gewinnen, sondern auch für sich Werbung machen.

Quelle: Taco Bell News

Schreibe einen Kommentar