In Idee - Gastro, Marketing - Probe

In der Bierobar kann man die Probe aufs Exempel machen

In der Biero Bar in Australien werden Top-Biere aus der ganzen Welt ausgeschenkt, die bis zu 200 AUD pro Flasche kosten. Da ist es verständlich, dass der Gast erst einmal einen kleinen Schluck probieren will, bevor er soviel Geld für einen Flasche Bier ausgibt. Doch wenn die Flasche erst einmal angebrochen ist, hält sich das Bier leider nicht mehr lange. Somit ist das Risiko für den Wirt sehr hoch, dass der Gast nicht die ganze Flasche ordert und er den Rest wegschütten muss. Das ist für einen Bierliebhaber natürlich keine Lösung und wäre mit der Zeit auch viel zu kostspielig.

Deshalb haben die Inhaber von der Biero Bar von JONESCHIJOFF ein Aussschanksystem entwickeln lassen, das o.g. Problem löst. Denn jetzt kann der Inhalt der edlen Flaschen in durchsichtige Zylinder gegossen werden. In den Zylindern steht das Bier unter hohem Druck, ähnlich einem Vakuum und wird zudem gut gekühlt. Dadurch kann das Bier bis zu 5 Tage in den Zylindern aufbewahrt werden, ohne dass Geschmack leiden oder Kohlensäure entweichen könnten. Zudem kann man durch die durchsichtigen Zylinder sehen, welche Farbe das Bier hat. Und richtig stylisch sieht das Aussschanksystem auch noch aus (siehe oben).

Jetzt kann man in der Biero Bar als auch kleinste Mengen bestellen, ohne dass die Bedienung einen säuerlich anschaut. So können sich die Gäste “durch die ganze Welt trinken”, ohne einen Rausch zu bekommen oder mit leerem Geldbeutel nach Hause gehen zu müssen. Durch diese Probe aufs Exempel wird natürlich der Konsum von hochpreisigen Bieren angekurbelt, denn wenn der Gast erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird er mehr haben wollen.

Bis jetzt handelt es sich bei diesem speziellen Ausschanksystem um eine Einzelfertigung. Dadurch hat die Biero Bar natürlich ein Alleinstellungsmerkmal. Ehrlich gesagt ist mir Australien zu weit weg, als dass ich nur deshalb dorthin fahren würde. Aber ich bin mir sicher, dass jetzt eine Bierbar in Deutschland oder Europa auf dieses System aufmerksam wird und selber so ein System in Auftrag geben wird. Grundsätzlich handelt es sich hier wieder um ein geniales Beispiel, wie ich durch das Angebot der richtigen Menge in Form von Probeportionen mein Geschäft ankurbeln kann. In der Rubrik “Marketing – Probe” gibt es mehr als 60 weitere Beispiele.

Gefunden in Springwise.

One Response to In der Bierobar kann man die Probe aufs Exempel machen

  1. […] Nextrestaurant in Chicago verkauft Tickets im Vorverkauf In der Bierobar kann man die Probe aufs Exempel machen 4food ist ein neues Fast-Good-Restaurant in New York nicht nur für Geeks In den […]

Schreibe einen Kommentar