In Featured, Idee - Customizing, Idee - Gastro, V - Update

Burgerkette „Five Guys“ eröffnet erste deutsche Filiale in Frankfurt

Die amerikanische Burgerkette „Five Guys“ wurde (fast über Nacht) weltberühmt, als der damalige US-Präsident Barack Obama 2009 in einer Washingtoner Filiale des Burgerrestaurants ging, um für sich und seine Mitarbeiter Burger zum Mitagessen zu bestellen. Dabei fing alles ursprünglich ganz beschaulich an. Im Jahr 1986 eröffneten das Ehepaar Janie und Jerry Murrell in Arlington im US-Bundesstaat Virginia ihr erstes Five Guys Restaurant. Der Name entstand, weil es zu dieser Zeit five Guys in der Familie gab, der Vater und vier Söhne.

In den ersten Jahren wuchs die Burgerkette in kleinen Schritten. im Jahr 2001 gab es nur sechs Filialien im nördlichen Virginia und in Washington D.C. Als sich das Unternehmerehepaar im Jahr 2001 entschied, via Franchise zu wachsen, ging es dann sehr schnell. Mittlerweile gibt es in 47 US-Staaten und in Kanada mehr als 1.500 Filialen. Im Jahr 2013 wagte „Five Guys“ den Schritt nach Großbritannien. Mittlerweile gibt es im Vereinigten Königreich schon mehr als 70 Filialen der Burgerkette.

Während die Expansion in Frankreich und Spanien nur schleppend vorankommt, wagt Five Guys nun den Schritt nach Deutschland. Wie Chipotle hat sich auch „Five Guys“ dafür entschieden, die erste deutsche Filiale mit 150 Sitzplätzen in Frankfurt am Main zu eröffnen. Anders als Chipotle positioniert sich „Five Guys“ mit seinem Ladenlokal mitten im Zentrum der Stadt an der Hauptwache. Somit sind die Voraussetzung geschaffen, hier in Deutschland zu starten. Weitere Standorte sollen in Essen, Berlin und Hamburg folgen.

Die Konkurrenz in Frankfurt ist groß. Es gibt mittlerweile schon viele Deluxe Burgerrestaurants in Frankfurt. Aber „Five Guys“ hat eine Marke mit internationaler Strahlkraft. Die Touristen werden das Restaurant (ähnlich wie bei Chipotle) schnell für sich entdecken. Die Deutschen werden folgen, schon allein aus Neugierde. Und sie werden es lieben, aus 15 Zutaten ihren Lieblingsburger individuell zusammenstellen zu können. Anders als bei McDonalds werden die Burger aus frischem Hackfleisch hergestellt. Die weitere Entwicklung könnt ihr im Facebook-Kanal von Five Guys Deutschland verfolgen.

Schreibe einen Kommentar