In Idee - Hotel

Neue Ideen haben es auch in Hollywood schwer

Was wäre Hollywood ohne seinen 220 Tonnen schweren und 15 Meter hohen sowie 137 Meter langen weltbekannten Schriftzug auf dem Mount Lee? Die Entstehungsgeschichte ist kurios. Am 13. Juli 1923 stellte eine Maklerfirma für 21.000 Dollar den Schriftzug HOLLYWOODLAND aus Telefonmasten, Stoff- und Holzresten in den Hollywood Hills auf, um für den Kauf von Grundstücken in dieser damals öden und abgelegenen Gegend zu werben. Das ungeplante Wahrzeichen von Hollywood stand schon mehrmals vor dem aus, wurde aber immer wieder gerettet. Im Jahre 1949 wurde entschieden, die Silbe LAND zu entfernen und die restlichen lädierten Buchstaben zu restaurieren. 1978 stellte die Handelskammer von Hollywood mit Unterstützung einiger Prominenter zum 91. Geburtstag der Stadt einen neuen Schriftzug auf. Im Herbst 2005 wurden daran für rund 100.000 USD umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt.

Jetzt war wieder eine Rettungsaktion nötig, weil die bisherige Landeigentümer den Schriftzug abreißen und das Land, das einst dem Unternehmer und Luftfahrtpionier Howard Hughes gehörte, für fünf Luxusvillen aufteilen wollten. Im Rahmen einer Spendenaktion wurden 12,5 Mio. USD gesammelt, um das Land den bisherigen Eigentümern abzukaufen und die “Hollywood Signs” zu erhalten. Diese Lösung war sicherlich konsensfähig und bekam damit viel Applaus. Ich persönlich finde es schade, dass nicht die Idee des dänischen Architekten Christian Bay-Jorgensen angenommen wurde. Er schlug vor, die alten Buchstaben abzubauen und doppelt so groß neu hinzustellen und zwar als Teil eines Hotels. Das Hotel wäre eine perfekte Location für die Oscarverleihung gewesen. Da alles mit einer kommerziellen Idee begann, wäre das eine konzeptstarke “Fortführung” gewesen. Aber auch in Hollywood haben es neue Ideen schwer. Mehr Infos dazu in den Daily News.

2 Responses to Neue Ideen haben es auch in Hollywood schwer

  1. […] http://www.best-practice-business.de/blog » Neue Ideen haben es auch in Hollywood schwer http://www.best-practice-business.de/blog/?p=15148 – view page – cached Was wäre Hollywood ohne seinen 220 Tonnen schweren und 15 Meter hohen sowie 137 Meter langen weltbekannten Schriftzug auf dem Mount Lee? Die Entstehungsgeschichte ist kurios. Am 13. Juli 1923 stellte eine Maklerfirma für 21.000 Dollar den Schriftzug HOLLYWOODLAND aus Telefonmasten, Stoff- und Holzresten in den Hollywood Hills auf, um für den Kauf von Grundstücken in dieser damals… Read moreWas wäre Hollywood ohne seinen 220 Tonnen schweren und 15 Meter hohen sowie 137 Meter langen weltbekannten Schriftzug auf dem Mount Lee? Die Entstehungsgeschichte ist kurios. Am 13. Juli 1923 stellte eine Maklerfirma für 21.000 Dollar den Schriftzug HOLLYWOODLAND aus Telefonmasten, Stoff- und Holzresten in den Hollywood Hills auf, um für den Kauf von Grundstücken in dieser damals öden und abgelegenen Gegend zu werben. Das ungeplante Wahrzeichen von Hollywood stand schon mehrmals vor dem aus, wurde aber immer wieder gerettet. Im Jahre 1949 wurde entschieden, die Silbe LAND zu entfernen und die restlichen lädierten Buchstaben zu restaurieren. 1978 stellte die Handelskammer von Hollywood mit Unterstützung einiger Prominenter zum 91. Geburtstag der Stadt einen neuen Schriftzug auf. Im Herbst 2005 wurden daran für rund 100.000 USD umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. View page Tweets about this link Topsy.Data.Twitter.User[‘bestpractbusrss’] = {“photo”:”http://s.twimg.com/a/1273278095/images/defaultprofile3normal.png”,”url”:”http://twitter.com/bestpractbusrss”,”nick”:”bestpractbusrss”}; bestpractbusrss: “Neue Ideen haben es auch in Hollywood schwer: Was wäre Hollywood ohne seinen 220 Tonnen schweren und 15 Meter hohe… http://bit.ly/9HJzJn ” 2 minutes ago view tweet retweet Topsy.Data.Twitter.User[‘weissbrand’] = {“photo”:”http://a3.twimg.com/profileimages/474535967/rotate3_normal.jpg”,”url”:”http://twitter.com/weissbrand”,”nick”:”weissbrand”}; weissbrand: “Neue Ideen haben es auch in Hollywood schwer: Was wäre Hollywood ohne seinen 220 Tonnen schweren und 15 Meter hohe… http://bit.ly/9HJzJn ” 36 minutes ago view tweet retweet Filter tweets […]

  2. Bertl sagt:

    Das war ein hervorragend genialer Schachzug! Damit wurde ja “Hollywood” beinahe schon dazu gezwungen oderntlich Geld locker zu machen.

Schreibe einen Kommentar