In Featured, Idee - Hotel, Idee - Mode

Everlane präsentiert die neue Schuhkollektion in ausgewählten Hotelzimmern

Onlineshops sind immer wieder auf der Suche nach außergewöhnlichen Orten, um ihre neuen Produkte offline zu präsentieren und zu verkaufen. So hat der ECommerce-Player “The Line” Appartments in verschiedenen Städten angemietet, um dort die Produkte aus dem Onlineshop auszustellen. Dank vieler Events werden die Kunden immer wieder neu in die Appartments gelockt. Davon könnte sich das Fashion-ECommerce-Startup “Everlane” inspiriert haben lassen.

Im Rahmen der Aktion “Room Service” präsentiert Everlane im Herbst 2015 seine neue Schuhkollektion in drei glamourösen Hotels in Manhattan, Brooklyn und Los Angeles. Hinzu kommt ein privates Appartment in San Francisco. Mit Hilfe des Glamour-Effektes will Everlane punkten. Clever ist die Produktauswahl. Gerade bei Schuhen wollen viele Kunden vorher testen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Auch sollen die Restourenquoten durch PopUp-Aktionen reduziert werden.

Um viele Newsletterabonnenten und Facebook-Fans zu generieren, werden nur die Interessenten darüber informiert, in welchem Hotel in Manhattan die Schuhkollektion getestet werden kann. Und wer nicht die Zeit findet, kann an zwei Tagen einen virtuellen Concierge in Anspruch nehmen, um sich via Videochat beraten zu lassen. Und vielleicht lassen sich die Marketingverantwortlichen von Everlane vom Room Shopping Konzept inspirieren, das ein Hotel in Amsterdam anbietet. Auch heute gibt es noch genug Vertriebswege für Onlineshops, die noch nicht verstopft sind.

Everlane zeichnet sich nicht nur durch außergewöhnliche Marketingaktionen aus. So präsentiert Everlane zu jedem Produkt eine transparente Kostenkalkulation. Dieser kann man entnehmen, welche Kosten anfallen und welche Marge (i.d.R. 100 %) Everlane kassiert. Besonders zu erwähnen ist, dass diese Kalkulation graphisch aufbereitet wird, um sie besser veranschaulichen zu können. Zudem wird unter dem Verkaufspreis angegeben, wie hoch der Verkaufspreis dieses Produktes im Einzelhandel wäre. Und es wird die Fabrik näher vorgestellt, in der die Produkte hergestellt werden. Transparenz ist Everlane sehr wichtig. Gegründet wurde das Unternehmen in 2010. Über ein sehr ähnliches Konzept aus Europa (honest by) habe ich im Jahr 2014 hier im Blog berichtet.

Schreibe einen Kommentar