In Idee - IT

Projectplace ist ein ideales Werkzeug für Online-Zusammenarbeit

Blog Marketing Dies ist eine von Hallimash vermittelte Kampagne

In vielen Projekten sind heute nicht nur Mitarbeiter an einem Standort, sondern weltweit verstreut eingebunden. Zudem will und muss jeder Projektbeteiligter auch unterwegs den Überblick behalten, wie sich die Projekte weiterentwickeln und wann „Not am Mann“ ist. Um diesen wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden, sollte man gleich zu Beginn einen Anbieter von Projektmanagementtools ausfindig machen, der den Anforderungen jetzt und in Zukunft gerecht wird. Somit bietet sich an, zuerst das Angebot des Marktführers in Europa zu prüfen, bevor man „falsche“ Kompromisse eingeht und zu „früh in die Sackgasse“ läuft.

Deshalb stelle ich Euch heute das Online-Projektmanagement-Tool Projectplace vor. Seit 1998 treibt der gleichnamige Anbieter die Entwicklung von Online-Projektwerkzeugen voran, in Anlehnung an Social Project Management. Heute ist der Service in sieben Sprachen erhältlich und hat 690.000 Nutzern geholfen, Kommunikation und Teamarbeit in ihren Projekten zu verbessern. Das Unternehmen beschäftigt 130 Mitarbeiter in seinem Hauptsitz in Stockholm und seinen Niederlassungen in Oslo, Kopenhagen, Frankfurt a. M. und Amsterdam.

MIt dem Projectplace-Projektplaner können nicht nur Pläne in wenigen Minuten erstellt werden, sondern man behält durch die anschauliche Projektübersicht ständig den Überblick. Die Diskussionsfunktion ermöglicht es den Projektmitgliedern miteinander zu kommunizieren. Wer lieber live mit seinen Projektpartnern kommunizieren will, der kann mit Hilfe des Online Meeting-Werkzeugs Videokonferenzen mit bis zu 100 Personen abhalten, über VoIP diskutieren und gleichzeitig den Bildschirm mit anderen Team-Mitgliedern teilen. Mit dem Tool Projectplace Plug-in verknüpfen Sie Projectplace einfach mit Ihrem Desktop und MS Office für ein schnelles und einfaches Dokumentenmanagement. Und wer unterwegs den Überblick behalten will, kann sich mit der kostenlosen Applikation Projectplace for iPhone immer auf dem Laufenden halten.

Der Vorteil ist, dass alle Projektbeteiligten jederzeit den Überblick über den Stand des Projektes erhalten können, egal ob sie im Büro, unterwegs oder beim Kunden die Informationen abrufen wollen. Die Arbeit muss zudem nicht immer neu erfunden werden. In den Projektvorlagen finden alle Zugriffsberechtigten die Information zu laufenden und archivierten Projekten und können Dokumente, Strukturen und den eingesetzten Ressourcen wiederverwerten. Neue Mitarbeiter können sich schnell und unkompliziert einarbeiten, ohne sich umfangreiches Software-Know How aneignen zu müssen. Auch externe Partner können je nach Bedarf eingebunden werden, indem Sie zeitweise Zugriffs- und Bearbeitungsrechte eingeräumt bekommen.

Wer einen noch tieferen Einblick in die Möglichkeiten von Projectplace erhalten will, dem sei die Beschreibung der Anwendungsfälle und -beispiele auf der Projectplace-Webseite empfohlen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbeschränkt, egal ob man ein Event, ein IT- bzw. Marketingprojekt oder eine projektinterne Prozessoptimierung plant. Im Projectplace-YouTube-Channel kann man sich die einzelnen Funktionen und Einsatzgebiete anschaulich demonstrieren lassen. Und wer aktuell informiert werden will bzw. mitdiskutieren will, dem sei der Projectplace-Facebookauftritt empfohlen.

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen? Dann könnt Ihr Projectplace für 30 Tage kostenfrei testen. Wenn Euch der Test ebenfalls überzeugt hat, könnt Ihr ab 15,50 EUR pro Person und Monat das Projectplace-Tool für ein Projekt nutzen. Individuell erfragen kann man auch Flatrateangebote, vor allem wenn Projectplace von vielen Usern und für viele Projekte genutzt werden soll.

5 Responses to Projectplace ist ein ideales Werkzeug für Online-Zusammenarbeit

  1. Mathias sagt:

    Danke für den Tipp. Bislang haben wir unsere Projekte „zu Fuus“ also ohne Tools organisiert. Die angebotene Software erschien uns entweder zu teuer oder zu unpraktisch. Schließlich muss sich ja auch einer um die Pflege kümmern, sonst sind die Tools sinnlos und verursachen mehr Arbeit als ohne. Aber nach dieser Präsentation werden wir diese Software mal testen und hoffentlich dadurch zukünftig profitieren.

  2. Hallo zusammen, danke für den Input, ich denke wir werden es in Kürze besprechen und die kostenfreie Version testen. Wenn es tatsächlich so gut ist wie beschrieben sind die Folgekosten echt im Rahmen

  3. Bruno Premi sagt:

    Ich bin auch der Meinung, das man durch die verstärkte globale Vernetzung mehr Wert auf Kommunikation in anderen Bereichen legen sollte. Ich werde mir die kostenlose Version gerne anschauen. Network bedeutet auch immer häufiger innovative Ideen zu entwickeln.

  4. Tom sagt:

    Hast du noch mehr Inforationen dazu ?

  5. Jan sagt:

    Das mit dem „online zusammenarbeiten“ kann ziemlich gut klappen. Home Office oder mit Büros in anderen Ländern. Ich kenne das noch auf meiner Studienzeit. Damals aber noch mit MSN & Mail

Schreibe einen Kommentar