In Idee - Mobil, Marketing - Koop, Marketing - Service

Neue Servicekooperation: Douglas Beauty-ICE fährt zu besonderen Anlässen durch die Republik

Als der Deutsche Bahn Konkurrent Locomore an den Start ging, war die Hoffnung der Fahrgäste groß, dass die Zeit der Servicewüste im Bahnwagon der Vergangenheit angehören würde. Allerdings hielt Locomore nicht lange durch. Und der „Nachfolger“ Flixtrain versucht sich eher als Preisführer, als als Serviceführer. Und nun? Gibt es wieder Hoffnung:

Die Deutsche Bahn (DB) und Douglas haben jetzt eine Kooperation gestartet und bringen die Themen Beauty und Reisen zusammen. Gemeinsam bieten sie im Douglas Beauty-ICE Reisenden während der Fahrt individuelle kosmetische Behandlungen an – kostenfrei und ohne Voranmeldung. Die Jungfernfahrt des Douglas Beauty-ICE führte anlässlich der Deutschen Parfumpreise „Duftstars“ nach Berlin. Weitere Fahrten des Douglas Beauty-ICE sollen zu ausgewählten Anlässen und auf verschiedenen Strecken folgen.

Egal, ob Fahrgast der 1. oder 2. Klasse, ob männlich oder weiblich: Die kosmetischen Behandlungen können von allen Reisenden im Douglas Beauty-ICE in Anspruch genommen werden. Dazu zählen hochwertige, zum Hauttyp passende Reinigungs- und Pflegebehandlungen und eine individuelle Hautanalyse. Neben einer Make-Up-Auffrischung können die Reisenden auch individuelle Schminktipps oder eine Express-Typberatung in Anspruch nehmen. Alle Behandlungen werden von Beauty-Artists durchgeführt.

Geht diese Idee „in Serie“? Zunächst soll die Pilot-Testphase bis Jahresende dauern, um anschließend die Resonanz auf das neue Service-Angebot auszuwerten. In dieser Zeit sind weitere Fahrten des Douglas Beauty-ICE geplant, beispielsweise im Juni zur Fête de la Musique in Berlin, im Juli zur Fashion Week in Berlin, im August zum MS Dockville Festival in Hamburg und im September/Oktober zum Münchener Oktoberfest. Weitere Informationen zum Douglas Beauty-ICE und zu den kommenden Fahrten gibt es unter http://bahn.de/douglas und http://douglas.de/beautyice.

Fotoquelle: obs/Parfümerie Douglas GmbH

Wie finden wir die Idee? Grundsätzlich begrüßen wir, dass die Deutsche Bahn neue Serviceangebote testet und zwar in Kooperation mit passenden Partnern. Gut finden wir auch, dass dieser Service zu Beginn nur zu besonderen Anlässen getestet wird. Das könnte der Startschuß für weitere anlassbezogene Serviceangebote im Rahmen von Kooperationsangeboten sein. Wenn nach der Testphase viele Kunden das Angebot vermissen, könnte das ein Anlass sein, zu prüfen, ob das Angebot weiter (und in welcher Form) angeboten wird.

Aber Achtung: Die Einführung von Serviceinnovationen bringt nur wenig, wenn die Basisqualität des Serviceangebotes nicht stimmt. Und diesbezüglich wünschen sich die Gäste wohl erst einmal, dass die Bahn häufiger pünktlich ist. Im zweiten Schritt wünschen sich die Gäste Basis-Zusatzangebote, wie z.B. Gastroangebote mit guter Qualität. Hier könnte sich die Bahn vom TGV positiv inspirieren lassen. Mehr zum Vier-Säulen-Konzept der Servicequalität finden Sie hier.

Suchen Sie auch Ideen für neue Serviceangebote? In unserem Best-Practice-Special „Serviceideen“ präsentieren wir Ihnen zum Einstieg viele gute Servcie-Innovationen. Auf den Geschmack gekommen? In der Blogrubrik „Marketing – Service“ präsentieren wir mittlerweile mehr als 350 gute Ideen zum Thema. Und wie können Serviceideen in Form einer Kooperation umgesetzt werden? Dazu geben wir im Ratgeber-Special „Marketing-Kooperationen“ geben wir wichtige Tipps.

Schreibe einen Kommentar