In Innovation, V - Buchbesprechung, V - Tipps und Tricks

Buchbesprechung: Reframe it – 42 Werkzeuge, um Komplexität zu meistern

Die Welt wird immer komplexer. Das Problem: Diese Komplexität überfordert uns häufig. Wenn wir komplexe Dinge verstehen und sie anderen vermitteln wollen, greifen wir deshalb meist zu einem scheinbar bewährten Mittel: Wir vereinfachen sie. Doch das ist keine Lösung, mehr noch ist es ein gefährlicher Weg. Er führt oft zu falschen Rückschlüssen, der Illusion von Sicherheit und fehlender Verankerung in der Realität. Die Welt ist nun einmal komplex und wird immer komplexer!

Andri und Gieri Hinnen präsentieren in ihrem neuen Buch „Reframe it!: 42 Werkzeuge und ein Modell, mit denen Sie Komplexität meistern“ ihre Methode, um Lösungen für Komplexität zu finden: das Reframing. Damit werden komplexe und komplizierte Inhalte nicht vereinfacht, sondern sorgfältig umgestaltet und neu „gerahmt“. So werden sie leichter verstanden und mit größerem Wohlwollen aufgenommen.

Das Besondere: Reframing lässt sich nicht nur anwenden, um anderen komplexe Dinge zu vermitteln. Man kann komplexe Inhalte damit auch selbst besser begreifen. Das Buch enthält konkret 42 Tools für das Reframing, die in ein schlüssiges Gesamtmodell eingebettet sind. Um die Ratschläge zu verstehen, präsentieren die Autoren zu jedem Too eines oder mehrere fiktive Fallbeispiele. Dadurch erhält man schnell den Einstieg.

Innovationsmanagern kennen die meisten Regeln, aber hier sind sie in ein System eingebettet. An dieser Stelle präsentieren wir als Appetithäppchen die Grundregeln der Kreativität:

  • Arbeiten Sie mit Analogien und Metaphern
  • Ändern Sie die Perspektive (im Kopf des Kunden denken)
  • Ändern Sie die Dimension (wie würden Sie Ihr Produkt bewerben, wenn Sie ein Budget von 100 Mio Euro hätten?)
  • Setzen Sie sich Stimuli aus (grüne Natur stimuliert häufig am besten)
  • Setzen Sie sich eine Frist
  • Vertrauen Sie auf Serendipität (geben Sie dem Zufall eine Chance)
  • Visualisieren Sie (Skizzen, Bilder oder Mindmaps externalisieren Gedanken)

Mehr zu den Autoren: Andri Hinnen gründete nach Stationen bei internationalen Werbeagenturen die Zense – Storytelling & Visualization, eine Agentur, die sich der Versinn(bild)lichung komplexer Inhalte verschrieben hat. Dr. Gieri Hinnen ist Head of Labor Relations & HR Steering bei Swiss International Air Lines. Vor seiner Tätigkeit in der Luftfahrt war er unter anderem Texter in einer Werbeagentur, an einer Filmproduktion beteiligt und in der Managementberatung aktiv.

Schreibe einen Kommentar