In Internet

11 Low-Cost-Tipps für Onlineshops

Nachdem ich eben aufgezeigt habe, wie man aus einem erfolgreichen Blog heraus einen Onlineshop starten kann, will ich mich jetzt damit befassen, wie man einen existierenden Onlineshop erfolgreicher machen kann. Der Onlineshopberater hat vorgestern 11 Low-Cost-Tipps für echtes Live-Gefühl im Onlineshop veröffentlicht. Dieser Artikel sollte aus meiner Sicht für jeden Betreiber eines Onlineshops eine Pflichtlektüre darstellen. Ich picke mir mal die aus meiner Sicht interessantesten Aspekte heraus:

  • Die Meinungen und das Bestellverhalten Dritter interessiert besonders
    Seit Amazon lieben wir die Funktion, die uns anzeigt, welche Produkte andere Kunden neben dem favorisierten Artikel noch gekauft haben. Sehr hilfreich kann aber auch nur die Information sein, welche Artikel der Käufer noch angeschaut, nicht aber gekauft hat. Weiterhin lieben die Kunden Bestsellerlisten. Zudem sind Bewertungen von Kunden für die Kunden sehr autentisch, informativ und hilfreich. Um die Aktualität des Shops aufzuzeigen, sollte man immer auch die aktuellesten Bestellungen und Suchbegriffe anzeigen, um den Kunden Anregungen zu geben.
  • Der Preis macht die “Musik”
    Nicht erst seit Woot.com wissen wir, dass Angebote bzw. Preise mit Verfallszeit besonders viele Käufer anlocken. Deshalb sollte man immer Angebote auf die Startseite stellen, die zeitlich oder bezüglich der Menge limitiert sind. Interessant ist auch, wenn sie aktuelle Preissenkungen auf der Startseite bewerben bzw. drohende Preiserhöhungen frühzeitig vorher ankündigen, so dass sich die Kunden in Form von Hamsterkäufen eindecken können. Wenn Sie Produkte mit schwankenden Preisen haben, ist die Angabe eines Preisbarometers immer sehr hilfreich und kann bei steigenden Preistrends zu schnellen Kaufentscheidungen führen.
  • Neuigkeiten sind das Salz in der Suppe
    Nicht nur limitierte Angebote locken Kunden regelmäßig auf ihre Webseite, sondern auch neue Produktangebote. Sie sollten regelmäßig neue Produkte anbieten können, damit der Kunde immer wieder animiert ist, ihre Seite zu besuchen. Neuigkeiten kann man auch in Form eines Blogs veröffentlichen und damit gleichzeitig mit seinen Kunden in Kontakt treten.

Und damit sie keine juristischen Fehler machen, sollten sie unbedingt die Webseite legalershop.de anschauen. Denn Abmahnungen können sehr teuer werden und bei den geringen Margen im Onlinehandel häufig das Aus bedeuten.

3 Responses to 11 Low-Cost-Tipps für Onlineshops

  1. Liebes best-practice-business-Team,
    wir möchten Ihnen die Seite http://www.trabber.de empfehlen, eine Suchmaschine für billige Flüge, mit einigen Besonderheiten, so z.B. mit der Möglichkeit, Tickets bis zu einem bestimmten Preis ohne Zieleingabe zu suchen. Wir hoffen, die Seite findet Ihr Interesse für Ihren Blog.
    Mit freundlichen Grüssen,
    Guillermo Freitag

  2. Watch movies sagt:

    Hi
    awesome post – i’m creating video about it and i will post it to youtube !
    if you wana to help or just need a link send me email !

Schreibe einen Kommentar