In Internet

Lernkatei als Internetapplikation zum Nulltarif

Haben sie auch schon einmal mit Hilfe der Lernkartei den nötigen Lernstoff “gepaukt”? Wie das funktioniert? Sie schreiben die Frage auf die Vorderseite des Karteikärtchens und die Lösung auf die Rückseite. Nachdem sie alle Karteikarten beschriftet haben, legen sie sie in einen Karteikasten ab. Dann machen sie die ersten Abfrage. Ist die Frage richtig beantwortet, landet die Karteikarte in den nächsten Kasten. Ist die Frage falsch beantwortet, bleibt sie im Kasten und wird zum Schluß noch mal “abgefragt”. Das können sie jetzt in mehreren Runden an mehreren Tagen wiederholen, bis der Lernstoff “sitzt”.

Der Marketingplaner in Ausbildung hatte schon im Jahr 2006 für seine eigenen Zwecke eine Internetapplikation geschrieben und sie kostenfrei allen zur Verfügung gestellt. Damals war er der Vorreiter für viele CopyCats, die zum Teile heute noch frisch an den Markt gehen, Ich habe es damals gleich mal ausprobiert und war von der ersten Version 0.5 dieser Applikation schon ganz angetan. Leider ist diese Applikation nicht mehr online. Dafür gibt es unter Wikipedia eine Auflistung bekannter Lerndatei-Software-Angebote. Meist handelt es sich um Shareware, die kostenlos auf den eigenen Computer geladen werden kann. Eine noch bessere Übersicht gibt es unter lernkartensystem.de/online-lernkartei/.

Ich selber bin auch auf die Suche nach guten Lösungen gegangen:

  • CoboCards: Dabei handelt es sich um eine Karteikarten-App. Diese kann auch mit Mobilgeräten verwendet werden, was vielen Smartphone-Nutzern sicherlich sehr gefallen wird.
  • Repetico: Auch hierbei handelt es sich um eine Lernkartei-App. Es gibt bis zu 7 Abfragemodi. Zudem gibt es gute Lernstatistiken.
  • Cards2Brain: Das ist wohl die beste Lernkartei-App aus der Schweiz.
  • Lernkaertchen.ch: Auf dieser Plattform haben Tausende schon Lernkärtchen online erstellt, die jeder gerne verwenden kann. Natürlich kann man auch eigene Lernkärtchen erstellen.

Bemerkung: Dieser Artikel wurde aufgrund der großen Nachfrage am 27.11.2013 vollständig überarbeitet.

Schreibe einen Kommentar