In Marketing - Ablage

Success-Storys für Buchprojekt über Loyalitätsmarketing gesucht

Die Beraterin und Autorin Anne M. Schüller plant derzeit ein neues Buch über Loyalitätsmarketing. Dafür sucht sie Unternehmen, die ein Kunden-Recovery-Projekt erfolgreich durchgeführt haben. Konkret sucht sie also Firmen, die verlorene Kunden wieder zurückgewonnen haben. Wenn sie solch ein Unternehmen kennen, dann schicken sie eine Mail info@anneschueller.de oder hinterlassen sie einfach hier einen Kommentar. Gefunden bei connectedmarketing.

Mir würde spontan Ferrero dazu einfallen. Während meiner Diplomarbeit habe ich mich tagelang von Milchschnitte ernährt. Danach konnte ich dieses Nahrungsmittel Jahre nicht mehr sehen. Jetzt esse ich es wieder. Oder war das so nicht gemeint?

Grundsätzlich sind aus meiner Sicht viele Vertriebssysteme gerade zu darauf ausgerichtet, Kunden wieder zu verlieren. Warum? Externe Vertriebspartner erhalten i.d.R. nur dann eine Vermittlungsprovision, wenn sie den Kunden zum Wechsel zu einem anderen Anbieter motivieren. Warum sollten sie deshalb den Kunden an das bestehende Unternehmen binden, wenn sie davon nichts haben? Und wer ist dran Schuld? Meist die kurzfristige Denkweise im Vertrieb, wo meist nur ein Quartalsdenken herrscht.

3 Responses to Success-Storys für Buchprojekt über Loyalitätsmarketing gesucht

  1. Das Buch ist fertig. Es heißt: Come back! Wie sie verlorene Kunden zurückgewinnen.

    Und es haben tatsächlich ein paar Blogger dran mitgeschrieben.

    Mehr unter http://www.kundenrueckgewinnung.com

  2. Na, das freut uns, dass der Aufruf in der Blogosphäre Früchte getragen hat.

    Ich bin natürlich neugierung. Welche Blogger haben denn mitgemacht und mit welchen Beiträgen bzw. Themenschwerpunkten?

Schreibe einen Kommentar