In Featured, Marketing - Guerilla

Warum “Love Velo” 150 Gegenstände mit Blister-Folie verpackt hat

80 % der Schweizer sind sich bewusst, dass ein Fahrradhelm dabei hilft, beim Sturz Kopfverletzungen zu vermeiden oder zu verringern. Und tatsächlich haben auch ca. 75 % einen Helm zu Hause. Aber Tests vor Ort haben immer wieder gezeigt, dass nur ca. ein Drittel den Helm auch wirklich tragen, wenn sie mit dem Fahrrad fahren. Deshalb gibt es in der Schweiz die Aktion “Love Velo”, um die Betroffenen via Broschüren, Plakate etc. zu informieren und zu sensibilisieren.

Viele Bürger sind allerdings abgestumpft bzw. nehmen die Hinweise nicht wahr. Was tun? Deshalb haben Kreative im März 2013 in Zürick und Biel eine Guerilla-Aktion gestartet. Mit Hilfe von Blisterfolie, die alle von Umzügen und Postverpackungen kennnen. wurden 150 Gegenstände in den beiden Innenstädten “geschützt”. Zusammengehalten wurden die Folien von Banderolen mit der Aufschrift «Noch besser schützt ein Velohelm».

Damit sollten die Bürger darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie sich am besten selber schützen, denn anderen Maßnahmen sind viel zu aufwendig, um wirklich effektiv zu schützen. Eine Aktion alleine wird das Verhalten der meisten Schweizer zwar nicht nachhaltig ändern, aber es ist ein Anfang. Viele Wege führen nach Rom und beim Thema Sicherheit sollte eben jeder Weg gegangen werden.

One Response to Warum “Love Velo” 150 Gegenstände mit Blister-Folie verpackt hat

  1. Tobias sagt:

    Sehr witzige Idee…

Schreibe einen Kommentar