In Marketing - kl.Budget, Marketing - Marke

Erdal: ohne großes Werbebudget erfolgreich

In der 6. Folge der FAZ-Serie „Starke Marken“ wird die Erfolgsstory von Erdal beschrieben. Seit mittlerweile 105 Jahren behauptet sich das mittelständische Unternehmen Werner & Mertz GmbH, das mit Schuhcreme erfolgreich geworden ist. Erdal hat jeweils bei Schuhcreme in Dosen, bei Schuhcreme-Schwämmen und bei Schuhcreme in Tuben einen beneidenswerten Marktanteil in Deutschland von ca. 80 %. Das ist umso verwunderlicher, wenn man bedenkt, dass die Firma kein großes Werbebudget (relativ und absolut) zur Verfügung hat und zudem in einem Markt agiert, in dem ansonsten die ganz großen Firmen wie Procter & Gambel & Co. zu Hause sind.

Was ist nun das Erfolgsrezept für den nachhaltigen Erfolg? Werner & Mertz versucht Langfristigkeit und Qualität mit Schnelligkeit und Innovation zu verbinden. Konkret will die Firma die jeweils aktuell beste Problemlösung anbieten und nicht als Hersteller tradioneller Produkte gesehen werden. Das zeigt sich z.B. an dem grünen Bruder des roten Erdal-Frosches. Seit mehr als zwanzig Jahren bietet die Firma unter der Marke „gründer Frosch“ Reinigungsmittel mit dem Ökosiegel an. Der Erfolg ist mittlerweile so überwältigend, dass die grüne Marke 60 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens ausmacht.

Im Gegensatz zur übermachtigen Konkurrenz kann der Mittelständler keine Skaleneffekte in der Produktion nutzen . Trotzdem sind die Preise konkurrenzfähig. Das liegt u.a. an den kurzen Entscheidungswegen, niedrigen Hierarchien und mit KVP, dem kontinuierlichen Verbesserungsprozeß, wie man Kaizen auf deutsch nennt. Zudem beteiligt man sich nicht an den Niedrigpreiskampagnen des Handels. Weiterhin verzichtet man auf kostenspielige Experimente und ein großes Sortiment. Das Motto lautet hier eben: „Weniger ist mehr!“ Mehr Infos gibt es hier.

Weitere Artikel zum Thema:

One Response to Erdal: ohne großes Werbebudget erfolgreich

Schreibe einen Kommentar