In Idee - Handel, Marketing - PR, Marketing - Preis, Marketing - Viral

Sie machen es wieder: 7election

Im letzten Artikel habe ich erwähnt, dass ich hier im Blog gerne über “Evergreens” berichte. Da passt es gut, dass die Einzelhandelskette 7eleven auch zur diesjährigen Präsidentenwahl wieder die Aktion 7election durchführt. Dazu muss man wissen, dass in den USA nicht nur Starbucks und McDonals Kaffee2go anbieten, sondern auch Einzelhandelsketten wie 7eleven. Um das Angebot bekannter und attraktiver zu machen, können die Kunden im 7eleven-Markt entscheiden, ob sie den Kaffee aus einem Pappbecher mit Obama-Aufschrift oder Romney-Aufschrift wählen. Damit sie auch keinen Fehlgriff machen, ist der Obama-Becher blau (Farbe der demokratische Partei) und der Romney-Becher rot (Farbe der republikanischen Partei). Hier stimmen die Kunden nicht mit den Füßen, sondern mit der Wahl ihres Kaffee-Pappbechers ab.

Unter 7-eleven.com/7-Election/NationalResults kann man die aktuelle Wahlhochrechnungsergebnisse der 7election-Aktion einsehen. Demnach liegt Obama aktuell mit 58 % vor Romney mit 42 %. Aber letztlich zählt ja bei US-Präsidentschaftswahl nicht die absolute Zahl der Stimmen, sondern dass man die Mehrheit der Staaten für sich gewinnen kann. Und deshalb wird auf 7election eine Amerikanische Landkarte angezeigt, auf der die Staaten blau eingefärbt sind, in denen Obama vorne liegt und die rot eingefärbt, in denen Romney vorne liegt und die Staaten gar nicht eingefärbt sind, für die es keine 7election-Hochrechnungen gibt. Wenn man es genauer wissen will, kann man auf die einzelnen Staaten klicken, um sich die genaue Hochrechnung für diesen Bundesstaat anschauen zu können. Einige nennen das einen gelungenen Werbegag, andere sehen mehr darin, weil 7eleven mit dieser Hochrechnung bei den letzten drei Präsidentschaftswahlen hinsichtlich des Endergebnisses immer richtig lag.

7Eleven kann sich auch in diesem Jahr sicher sein, dass auch seriöse Blätter über ihre Aktion und die Hochrechnungsergebnisse berichten werden. 7Eleven führt allerdings noch begleitende Werbeaktionen durch, um die Aktion bekannter zu machen. Am 28. September 2012 gibt es z.B. den COFFREE DAY in den 7Eleven-Läden. An diesem Tagen gibt es bei allen teilnehmenden 7eleven Geschäften einen kostenlosen Kaffee und nebenher kann man schon mal “auf Probe wählen”. An dem 28. September startet zudem die Mobile Oval Tour in New York, die fast durch das ganze Land führt. Dabei handelt es sich um einen Promotion-Bus, der ähnlich aussieht wie die Wahlkampfbusse der Präsidentschaftskandidaten, die damit durch das ganze Land fahren. Auch in diesem Fall kann ich wieder nur sagen: Sehr konzeptstark, was sich das Marketingteam von 7Eleven hat einfallen lassen. Ich würde mich wünschen, dass sich auch deutsche Einzelhändler Gedanken darüber machen würden, wie der Einkauf für die Kunden mehr zum Erlebnisspaß werden könnte.

Schreibe einen Kommentar